Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Nordzucker AG

09.05.2018 – 14:02

Nordzucker AG

DLG-Feldtage: "Zukunft startet hier. Sei dabei!"

2 Dokumente

Nordzucker ist Fachpartner der DLG-Feldtage 2018

Ertragssteigerung, Digitalisierung und Ökorübenanbau das sind die Kernthemen, mit denen sich Nordzucker als Fachpartner der DLG-Feldtage vom 12. bis 14. Juni 2018 in Bernburg präsentiert. "Zukunft startet hier. Sei dabei" - so das Motto zu dem alle Besucher eingeladen sind, sich auf dem Stand und in verschiedenen Fachforen zu Trends und Perspektiven rund um den Zuckerrübenanbau zu informieren, auszutauschen und mit zu diskutieren.

Das Nordzucker-Zelt befindet sich am Eingang Süd zu den DLG-Feldtagen (Stand V/F14). Auf 1.500 m2 Ausstellungsfläche finden Besucher hier die zentrale Anlaufstelle für den Rübenanbau. Mitaussteller sind der Dachverband Norddeutscher Rübenanbauer (DNZ e. V.) und die ARGE NORD (Arbeitsgemeinschaft zur Förderung des Zuckerrübenanbaus in Norddeutschland e.V.).

Die Besucher erhalten so einen umfassenden Eindruck von den vielfältigen Beratungsthemen rund um den nachhaltigen Zuckerrübenanbau und zu verschiedenen Versuchsaktivitäten.

Speziell im Bereich "Digitalisierung" haben die Besucher die Möglichkeit, einen Blick in die digitale Welt von Nordzucker zu werfen. So lässt sich z. B. das jüngste Produkt - die AgriPortal mobile App - testen oder die digitale Beratungs-Plattform AgriProtal Consult unter die Lupe nehmen. Sie bieten dem Landwirt mobil und digital Informationen, Statistiken und interaktive Entscheidungshilfen rund um den Zuckerrübenanbau.

Auch der Spaß kommt nicht zu kurz: Im interaktiven Quiz können Besucher zum Beispiel ihr Fachwissen testen und Preise gewinnen oder einen Blick auf eine Zuckerfabrik im Modellformat werfen, die von Auszubildenden bei Nordzucker selbst entwickelt wurde.

Nordzucker-Fachforen: Informieren und mitdiskutieren

Nicht nur unter dem eigenen Zeltdach, auch in drei Fachforen, können die Besucher mit ausgewiesenen Experten und Praktikern diskutieren:

Digitalisierung im Rübenanbau: Bei einer Podiumsdiskussion diskutieren gleich am ersten Tag Dr. Johannes Sonnen (DKE-Data), Josef Hubertus Bosch (FarmFacts) sowie Nico Loewel (Nordzucker) mit Moderator Dirk Wollenweber (Zuckerrübenanbauerverband Südniedersachsen) und den Gästen über die Chancen für Rübenanbauer durch digitale Beratungsplattformen oder die Kompatibilität von Daten entlang der gesamten Prozesskette.

Zukunft Zuckerrübe: Einen besonderen Schwerpunkt stellt das Forum "Zukunft Zuckerrübe" am zweiten Veranstaltungstag dar. Die Experten Cort Brinkmann (LBB Göttingen), Dr. Christoph Wedde (Landwirtschaftskammer Niedersachsen) und Clemens Meißner (Agrargenossenschaft Magdeburg) diskutieren mit der Moderatorin Christina Heidkamp-Heineke (ZAV Niedersachsen-Mitte/Süd) und den Besuchern darüber, wie Zuckerrübenanbau auch unter neuen Marktbedingungen wettbewerbsfähig bleibt.

Perspektiven im Öko-Rübenanbau: Das Bio-Segment und auch der Markt für Biozucker aus Rüben wächst. Nordzucker ist mit dem Anbau und der Verarbeitung von Öko-Rüben gestartet und diesen Bereich nachhaltig ausbauen. Das Interesse der Landwirte steigt ebenfalls. Viele Landwirte prüfen derzeit ihre Chancen im ökologischen Landbau und ziehen eine Umstellung ihrer Wirtschaftsweise in Erwägung. Auf dem erstmalig angelegten Bereich des DLG-Special Ökolandbau ist Nordzucker deshalb ebenfalls vertreten (Stand V/M 16b). Diskutieren Sie im Forum mit Thilo Hahnkemeyer (Nordzucker) und dem Öko-Landwirt Jonas Schulze Niehoff zu den Perspektiven im Öko-Rübenanbau.

Alle Programm-Highlights mit Nordzucker-Beteiligung auf einen Blick:

12. Juni 2018, 14.30 -15.30 Uhr, Forum 1, Stand GK 51:

Podiumsdiskussion: Digitalisierung im Rübenanbau

13. Juni 2018, 13.30 - 14.30 Uhr, Forum 1, Stand GK 51:

Podiumsdiskussion: Zukunft Zuckerrübe - Rübenanbau unter neuen Rahmenbedingungen

14. Juni 2018, 11.30 - 12.30 Uhr, Forum 3, Stand GZ 04

Perspektiven im Öko-Rübenanbau

Hintergrund

Der Nordzucker Konzern mit Hauptsitz in Braunschweig, Deutschland, ist einer der führenden Zuckerhersteller in Europa und produziert darüber hinaus Bioethanol sowie Futtermittel aus Zuckerrüben. Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette hat für das Unternehmen eine hohe Priorität. Insgesamt stehen 3.200 Mitarbeiter und 18 Produktions- und Raffinationsstätten konzernweit für exzellente Produkte und Services und bilden so die Basis für den weiteren Wachstumskurs.

Mit freundlichen Grüßen / Yours sincerely 

Tanja Schneider-Diehl
Media -& Press Relations Nordzucker Group
_____________________________________________________________________
Nordzucker AG   Küchenstraße 9   38100 Braunschweig
Tel. +49 531 2411 314   Mobile +49 172 4396669   
mailto:Tanja.Schneider-Diehl@nordzucker.com
http://www.nordzucker.de

Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Christian Koehler
Vorstand: Dr. Lars Gorissen (Sprecher)
Axel Aumüller  Erik Bertelsen   Dr. Michael Noth
Sitz der Gesellschaft Braunschweig  Amtsgericht Braunschweig HRB 2936

E-Mail Disclaimer
Diese Nachricht kann vertrauliche Informationen enthalten. Sollten Sie nicht
der vorgesehene Empfänger sein, so bitten wir Sie, den Absender
unverzüglich zu informieren und die E-Mail zu löschen. Jeder unbefugte
Zugriff oder jede unbefugte Weiterleitung, die Fertigung einer Kopie, die
Veröffentlichung oder sonstige in diesem Zusammenhang stehende
Handlung ist untersagt. Da wir nicht die Echtheit oder Vollständigkeit der in
dieser Nachricht enthaltenen Informationen garantieren können, schließen
wir die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärungen und
Äußerungen aus.
 
Weiteres Material zum Download

Bild: Feldtage_2018_dt_728x90px_1.gif