WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Wirtschaftsmagazin "markt" mit diesjährigem Preis für Verbraucherjournalismus der Stiftung Warentest ausgezeichnet - Bestes Konzept für Verbraucherinformationen - "Wirtschaft lebensnah"

    Köln (ots) - Das Wirtschafsmagazin "markt" im WDR Fernsehen (montags, 21.00 bis 21.45 Uhr) ist Sieger des von der Stiftung Warentest vergebenen Preises für Verbraucherjournalismus. Der jährlich verliehene Preis soll die Verbraucherberichterstattung in deutschsprachigen Medien fördern und prämiert diesmal Fernsehprogramme. Er bewertet das redaktionelle Konzept der regelmäßigen, unabhängigen und nutzwertorientierten Verbraucherinformation.

    Aus den 29 eingereichten Konzepten geht das WDR-Wirtschaftsmagazin "markt" klar als Sieger hervor und erhält den ersten Preis in Höhe von 3.500 Euro. Das Programm überzeugte die Jury mit seinem Konzept, Wirtschaft lebensnah darzustellen: mit geldwertem Rat, eigenen Tests, spannenden Reportagen und Hintergrundberichten. Das Ganze wird unterhaltsam und verständlich  präsentiert und ergänzt durch einen gelungenen Internetauftritt, über den zusätzliche Informationen heruntergeladen werden können.

    "Wir berichten über das, was uns alle angeht", lautet das Motto der Sendung, die von Helmut Rehmsen moderiert wird. Der Anspruch wird eingehalten - auf überzeugende und ansprechende Art.

    "markt" erreicht in NRW im bisherigen Verlauf des Jahres 2006 durchschnittlich 0,46 Mio. Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 5,9 Prozent.

    (Redaktion Jessica Briegmann, Detlef Flintz, Carola Pfeiffer, Petra Schmitt-Wilting, Antje de Levie, Ellen Kaufmann, Klaus Schmidt, Ingrid Skrobicki, Leitung der Sendung Thomas Nell).

    www.wdr-markt.de

    www.ard-foto.de

Rückfragen Annette Metzinger, WDR-Pressestelle, Telefon 0221/220-2770, -4605

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: