CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Riegert/Beck: Die Bundeswehr war schon immer ein Helfer des Sports

    Berlin (ots) - Der sportpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Klaus Riegert MdB, und das Mitglied des Verteidigungsausschusses, Ernst-Reinhard Beck MdB, erklären zum Einsatz der Bundeswehr bei Sportgroßveranstaltungen:

    Die Diskussion um den begrenzten Einsatz der Bundeswehr bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 offenbart bei einigen Politikern erstaunliche Gedächtnislücken. 1972 war bei den Olympischen Spielen in München der Einsatz unserer Bürger in Uniform zur Unterstützung von Sicherheit und Organisation eine Selbstverständlichkeit. Laut Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages waren 17000 Soldaten und ziviles Personal im Einsatz mit einem Kostenvolumen von rd. 60 Mio Euro-. Auch die EXPO 2000 in Hannover ist durch den Einsatz der Bundeswehr maßgeblich unterstützt worden - auch im Sicherheitsbereich. Es ist geradezu absurd, die erforderliche Hilfeleistung der Bundeswehr nur aus ideologischen Gründen abzulehnen; dies offenbart die Aversion manch eines Politikers gegen die Bundeswehr insgesamt.

    Im Übrigen: Über 50 % der Olympiamannschaft für Turin sind Soldatinnen und Soldaten. Sie repräsentieren unser Land in herausragender Weise durch ihr Auftreten und ihre Leistungen.

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: