CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Ruck: "Aktionstag gegen Armut" wichtig für die politi-sche Verankerung der Entwicklungspolitik

    Berlin (ots) - Anlässlich des zweiten Weltweiten Aktionstages gegen Armut, erklärt der entwicklungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Christian Ruck MdB:

    Das Engagement von Nichtregierungsorganisationen, Kirchen und Prominenten für die globale Solidarität zur Erreichung der Millenniumsentwicklungsziele wird von der Union mit großer Sympathie begleitet. Die tiefe Verankerung der Millenniumsentwicklungsziele in der Bevölkerung hilft, den Stellenwert der Entwicklungspolitik zu erhöhen.

    Weitere Gelder zur Umsetzung der Millenniumsentwicklungsziele benötigen einen fruchtbaren Boden, um möglichst effizient Wirkung zu zeigen. Die Politik muss das hohe Engagement der Bevölkerung ernst nehmen und dafür Sorge tragen, dass Hilfsgelder auf geeignete Rahmenbedingungen treffen. Entscheidend ist nun, dass durch gute Regierungsführung der Grundstein dafür gelegt wird, dass Hilfsgelder gänzlich für die Bekämpfung der Armut und die Entwicklung der jeweiligen Länder eingesetzt werden. Die Hoffnung von Millionen von Armen auf ein besseres Leben darf nicht von den politischen Eliten enttäuscht werden. Das ist die Botschaft unseres Regierungsprogramms. Im Sinne der Menschen vor Ort und einer effektiven Ent-wicklungspolitik muss insbesondere auch die Verantwortung der Partner betont werden. Dieses Signal muss von der Generalversammlung der Vereinten Nationen in der kommenden Woche ausgehen.

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: