CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Otte: Rüstungsprojekte Meads und MKS180 - Besserer Schutz und neue Verfahren

Berlin (ots) - Entwicklungsprozess wird engmaschig begleitet

Das Verteidigungsministerium hat am Dienstag angekündigt, das Auswahlverfahren für ein taktisches Luftverteidigungssystem zu beginnen und ein neues Mehrzweckkampfschiff (MKS) auszuschreiben. Dazu erklärt der verteidigungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Henning Otte:

"Wir begrüßen die Entscheidung des Verteidigungsministeriums zur Beschaffung des taktischen Luftverteidigungssystems Meads. Dieses moderne Raketenabwehrsystem, das wir ab 2025 nutzen wollen, dient der Landesverteidigung und kann unsere Soldaten im Einsatz schützen - insbesondere durch den 360-Grad-Wirkungswinkel.

Den Entwicklungsprozess des Systems begleiten wir, indem wir zu genau festgelegten Zeiten die Fortschritte überprüfen. Verspätungen und Preissteigerungen lassen sich so leichter feststellen. Und wir können dann gegebenenfalls schnell und konsequent reagieren.

Gleichzeitig hat das Ministerium beschlossen, die Entwicklung eines neuen Mehrkampfschiffes (MKS) auszuschreiben. Durch die europaweite Ausschreibung des MKS180 wird der Auswahlprozess für die Bundeswehr und das Parlament um ein vielfaches transparenter. Die Marine erhält mit dem MKS 180 einen ganz neuen Schiffstyp, der durch die Verwendung von Modulen leichter veränderten Einsatzszenarien und Aufgaben angepasst werden kann.

Auch hier wird die Kontrolle verbessert, indem der Entwicklungsprozess von externen juristischen Sachverständigen begleitet wird. So können Fehler minimiert werden."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: