CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Reiche: Vielfältige Bildungsangebote erhalten

    Berlin (ots) - Bezugnehmend auf die Ergebnisse des "Bildungsmonitors 2009" erklärt die Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Katherina Reiche MdB:

    Das Bildungssystem ist in ganz Deutschland leistungsfähiger geworden. Besonders erfreulich sind die Spitzenplätze von Sachsen und Thüringen. Die konsequente leistungsorientierte Bildungspolitik dieser beiden Bundesländer in den vergangenen zwei Jahrzehnten macht sich bezahlt.

    Die insgesamt sehr guten Ergebnisse der unionsregierten Länder belegen, dass die Kritik am gegliederten Schulsystem sachlich nicht begründet ist.

    Wir brauchen keine Einheitsschule, sondern vielfältige schulische Angebote, um Talente gezielt fördern zu können. Auch Änderungen am Grundgesetz sind derzeit nicht geboten. Besser wäre es, wenn die Konzepte der erfolgreichen Bundesländer von weniger erfolgreichen unvoreingenommen geprüft und übernommen werden würden.

    Die Unionsparteien werden sich auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten für höhere Bildungsausgaben stark machen. Unser Ziel bleibt, jährlich sieben Prozent des Bruttosozialprodukts für schulische Bildung, berufliche Bildung und Weiterbildung Berufstätiger aufzuwenden.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: