kabel eins

Technocops - Mit Hightech auf Verbrecherjagd … in "K1 Discovery" am Dienstag, 23.05.06, 23:25 Uhr, bei kabel eins

    Unterföhring (ots) - Wie überwachen Polizisten eigentlich Großstädte? Wie identifizieren sie das Gesicht eines Kriminellen? Mit welchen technischen Hilfsmitteln versuchen Spezialeinheiten der Polizei Drogenschmugglern das Handwerk zu legen? "K1 Discovery" zeigt, mit welchen Hightech-Ausrüstungen die Polizei den Kampf gegen das Verbrechen aufnimmt.

    Das Los Angeles Sheriff's Department arbeitet seit neuestem mit einer Bahn brechenden Audiotechnologie: Ein Schussdetektor registriert und analysiert den Gebrauch von Schusswaffen. In Stadtvierteln mit hoher Kriminalitätsrate sind auf den Straßenlaternen akustische Sensoren montiert. Wenn sie einen Schuss registrieren, berechnet ein Computer die eingehenden Daten. So kann die exakte Stelle bestimmt werden, an der die Waffe abgefeuert wurde. Dieses System erlaubt es, die Streifenpolizisten in wenigen Minuten punktgenau an den Tatort zu dirigieren.

    Eine weitere revolutionäre Entwicklung ist die intelligente Handfeuerwaffe für den Polizeieinsatz. Sie kann nur durch ihren autorisierten Besitzer abgefeuert werden. Lässt der Beamte die Waffe fallen oder wird sie ihm entrissen, sichert sie sich automatisch und kann nicht abgefeuert werden. Das Los Angeles County Sheriff's Department setzt im Kampf gegen die Kriminalität auch eine Staffel von 12 Hightech-Helikoptern ein. Der "McDonnell Douglas 520 Notar" zählt zu den schnellsten und wendigsten Hubschraubern der Welt. Er ist mit hochmodernen Überwachungs- und Aufspürsystemen ausgerüstet. Sie erlauben es der Besatzung, Beobachtungen aus sicherer Entfernung vorzunehmen um gegen bestens ausgerüstete Drogendealer oder andere Verbrecher vorgehen zu können.

    "Pack Bot", so nennt sich ein Roboter, der sich ideal für Erkundungsaufgaben eignet. Er ist mobil und fast "unverwundbar". Das "Pack Bot System" ist so robust, dass es von Dächern stürzen oder über Mauern geworfen werden kann. Der Roboter kann Türen öffnen, Treppen steigen und mit den unterschiedlichsten Hightech- Ausrüstungen und Waffensystemen bestückt werden. Doch selbst mit den neuesten Hightech-Maschinen können Verbrechen nicht immer verhindert oder bekämpft werden. Eines ist auf jeden Fall sicher: Die Polizei wird in Zukunft noch besser ausgerüstet sein, um Kriminellen das Handwerk zu legen.

    Bildmaterial finden Sie in der Presselounge auf www.kabeleins.com!

Bei Rückfragen: kabel eins Kommunikation/PR Dagmar Brandau, Tel.: 089/9507-2185 kabeleins.de kabeleins.com

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: