kabel eins

Joan Collins, Sebastian Koch und Daniela Lunkewitz beim beliebtesten Fernseh-Ehepaar aller Zeiten: "Hart aber herzlich: Max' Vermächtnis" bei Kabel 1

    Unterföhring (ots) - Das zweite Special der dreiteiligen "Hart
aber herzlich"-Reihe, "Max' Vermächtnis", entstand unter der Regie
von Michael Tuchner ("Anschlag auf die 'Rainbow Warrior'", 1992) und
wurde Lionel Stander gewidmet. Stander, der den Butler Max in der
Serie "Hart aber herzlich" mimte und dafür 1983 mit einem "Golden
Globe" ausgezeichnet wurde, konnte bei den neuen "Hart aber
herzlich"-Movies nicht mehr dabei sein. Er starb am 30.11.1994 an
Lungenkrebs. Robert Wagner zu dem schmerzlichen Verlust: "Lionel
Stander war wie ein Vater für mich, er fehlt mir jeden Tag".
    
    Als Gaststar in diesem "Hart aber herzlich"-Special ist Joan
Collins in der Rolle der Camilla Ashley zu sehen. Als intrigantes
Biest in der Erfolgsserie "Der Denver-Clan" erhielt sie 1982 einen
"Golden Globe" und wurde zum "Female Star of 1982" gekürt. Zum
Gastauftritt in "Max' Vermächtnis" sagte die heute 69-Jährige: "'Hart
aber Herzlich' war schon immer eine meiner Lieblingsserien, und als
das Angebot kam, habe ich gleich zugegriffen. Robert Wagner kenne ich
seit unserem gemeinsamen Film 'Geheimring Nippon' 1957."
    
    Außerdem mit von der Partie: Daniela Lunkewitz und Sebastian Koch.
Das ehemalige Dior- und Chanel-Modell Lunkewitz hatte ihren ersten
großen Erfolg in Katja von Garniers Kinofilm "Abgeschminkt" an der
Seite von Katja Riemann. 1999 stand sie neben Eric Roberts für den
Action-Thriller "Death Valley" in Amerika vor der Kamera. Zurzeit
spielt sie an der Seite von Susan Sarandon ihre erste Hauptrolle in
der Fantasy-Miniserie "Die Kinder des Wüstenplaneten". Zu Ihrem
Auftritt im "Hart aber Herzlich"-Special sagt Daniela Lunkewitz: "Der
Drehplan zu 'Hart aber Herzlich' war sehr eng. Trotzdem verlief die
Arbeit ruhig und harmonisch. Ich konnte mir einiges abschauen und
viel lernen."
    
    Sebastian Koch ist seit den 90er Jahren ein bekanntes und
beliebtes Gesicht im deutschen Fernsehen. Für die TV-Produktion "Der
Tanz mit dem Teufel - Die Entführung des Richard Oetker" wurde der
Karlsruher dieses Jahr - zusammen mit seinen Kollegen - zweifach mit
dem "Adolf Grimme-Preis" ausgezeichnet. "Als mir die Rolle in 'Hart
aber Herzlich' angeboten wurde, sagte ich spontan 'ja'. Die
Produktion war äußerst spannend, alles lief relaxed und gleichzeitig
professionell ab", sagt Sebastian Koch zu den Dreharbeiten mit
Stefanie Powers, Robert Wagner und Co. im kanadischen Montreal.
    
    Die 3-teilige "Hart aber herzlich"-Reihe bei Kabel 1:
    "Max's Vermächtnis" - am 10. Juli 2002 um 22:20 Uhr
    "Jonathan unter Mordverdacht" - am 17. Juli 2002 um 22:15 Uhr
    
    Weitere Informationen, den "Hart aber herzlich"-Pressefolder und
Bildmaterial finden Sie unter www.Kabel1.com.
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1, Kommunikation/PR
Dagmar Brandau, Tel.: 089/ 9507-2185
Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: