ZDF

ZDFtheaterkanal im August 2006: Dramen der Antike und "Iwanow" vom diesj├Ąhrigen Theatertreffen Berlin

Mainz (ots) - "Antikensommer" hei├čt nicht nur der Programmschwerpunkt von ZDF und 3sat im kommenden Monat ┬ľ auch im Augustprogramm des ZDFtheaterkanals ist er mit Theaterst├╝cken pr├Ąsent, die aus bekannten Stoffen der griechischen Antike entstanden sind. Dazu z├Ąhlen Peter Steins legend├Ąre Inszenierungen "Die Orestie des Aischylos" und "Ph├Ądra" sowie Wolf Redls "Phaidon nach Platon", aufgef├╝hrt an der Schaub├╝hne am Lehniner Platz in Berlin. Au├čerdem im Programm: "├ľdipus" in einer Inszenierung von Rudolf Noelte, "Antigone" von Peter Mussbach und "Elektra" von Klaus Dieter Kirst inszeniert. "Iphigenie in Aulis" am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin ist in einer Aufzeichnung des fr├╝heren DDR- Fernsehens zu sehen.

F├╝r seine Verfilmung der "Medea" nutzte Lars von Trier die Vorlage von Euripides. Nach einem Libretto des 17. Jahrhunderts um den antiken Perserk├Ânig "Xerxes" entstand Georg Friedrich H├Ąndels gleichnamige Oper. Der ZDFtheaterkanal zeigt eine Auff├╝hrung der Semperoper Dresden aus dem Jahr 2000.

Zudem im Augustprogramm: "Die Perser" von Aischylos. Im Jahr 2003 inszenierte Martin Wuttke dieses St├╝ck nach einer Vorlage von Durs Gr├╝nbein, auf dem stillgelegten Flugplatz Neuhardenberg in Brandenburg, dessen Untergrund das Massengrab des blutigen Endkampfes im M├Ąrz 1945 um Berlin birgt. Der ├Ąlteste dramatische Kriegstext wurde zu einer multimedialen Inszenierung unter freiem Himmel montiert und von Schauspielern dargestellt, die f├╝r ihre Suggestivkraft bekannt sind, unter ihnen Sophie Rois, Volker Spengler und Alexander Scheer.

Vom diesj├Ąhrigen Theatertreffen Berlin ist im August Anton Tschechows "Iwanow" an der Volksb├╝hne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin im Programm des ZDFtheaterkanals. Regisseur Dimiter Gotscheff zeigt "Iwanow" als groteske Kom├Âdie einer Gesellschaft in Stagnation und baut so ein nacktes Seelenst├╝ck auf, in dem die Entfremdung und Vereinsamung des modernen Menschen erbarmungslos deutlich wird.

Der digitale ZDFtheaterkanal sendet t├Ąglich von 9.00 bis 24.00 Uhr. Die einzelnen Programme werden innerhalb eines Monats an unterschiedlichen Wochentagen und auf teilweise unterschiedlichen Sendepl├Ątzen wiederholt. Weitere Informationen unter: www.zdftheaterkanal.de/fernsehen

Fotos sind erh├Ąltlich ├╝ber den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und ├╝ber http://bilderdienst.zdf.de

R├╝ckfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: