ZDF

"Geheimakte R": Vom Rätsel der Leichenhaut bis zu den Spuren der Gewalt
ZDF-Magazin "Abenteuer Wissen" startet neuen Sommerschwerpunkt

Mainz (ots) - Vom Rätsel der Leichenhaut über die Geheimsprache der Toten bis zu den Spuren der Gewalt: Wissenschaftliche Ermittlungen in der Gerichtsmedizin zeigt "Abenteuer Wissen – Geheimakte R" ab 12. Juli 2006. In drei Folgen thematisiert das ZDF-Magazin mit Moderator Karsten Schwanke immer mittwochs um 22.15 Uhr die Arbeit der Rechtsmediziner in punkto Verbrechensaufklärung.

Zum Start des Sommerschwerpunkts geht es um die Frage: Was verrät eine Leiche über ihr Schicksal? Auf einem Friedhof in Berlin wurde ein Sarg aufgebrochen, im Rechtsmedizinischen Institut offenbart sich Grauenvolles: Der Leiche ist die Haut vom Leibe gezogen worden. Die Auftaktfolge "Das Rätsel der Leichenhaut" schildert am kommenden Mittwoch, wie die Ermittler mit Hilfe der Haut ein Profil des Grabschänders erstellen.

Die zweite Folge, "Die Geheimsprache der Toten" am Mittwoch, 19. Juli, 22.15 Uhr, begleitet Forensiker aus Knoxville, Tennessee, bei der Aufklärung eines Leichenfundes. Auf der so genannten Bodyfarm studieren Wissenschaftler den Besiedlungsprozess von Insekten auf menschlichen Leichen. Nun sollen diese Forschungen der Polizei auch bei den Ermittlungen zu dem bereits stark verwesten Mordopfer helfen.

Um "Die Spuren der Gewalt" geht es in der Abschlussfolge am Mittwoch, 26. Juli, 22.15 Uhr. Geschildert wird der Fall eines neun Wochen alten Säuglings, der überraschend verstarb. Doch der zuerst obduzierte "plötzliche Kindstod" kann einer Untersuchung von Rechtsmedizinern nicht standhalten. Die ermitteln als Todesursache: mehrere Hirnblutungen.

Mit dem diesjährigen Sommerschwerpunkt "Geheimakte R"  öffnet "Abenteuer Wissen" zum vierten Mal die Geheimakten. 2003 startete das ZDF-Wissensmagazin die Sommerschwerpunkt-Reihe, die sich der wissenschaftlich-kriminalistischen Aufarbeitung mysteriöser Fälle verschrieben hat. "Abenteuer Wissen – Geheimakte", das sind wissenschaftliche Ermittlungen im Stil spannender Detektivgeschichten. Inzwischen ist diese Reihe zu einer erfolgreichen Programmmarke geworden.

In diesem Sommer widmet sich erstmals Karsten Schwanke dem Studium der geheimen Akten. Er macht sich zusammen mit Gerichtsmedizinern auf die Suche nach Spuren, Hintergründen und Erklärungen grausamer und unbegreiflicher Todesfälle. Er lässt sich einweisen in moderne Untersuchungstechniken und neueste wissenschaftliche Methoden. Er recherchiert in den Zentren der rechtsmedizinischen Forschung und erlebt, wie die Wissenschaft den Ermittlern die entscheidenden Hinweise liefert.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/abenteuerwissen

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: