Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Mustang Shelby GT500: Kein Serienmodell von Ford war jemals stärker

KÖLN / DETROIT (USA) (ots) - - Top-Athlet: Der neue Ausnahmesportler an der Spitze der Mustang-Baureihe ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

Presseportal.de punktet mit neuem responsiven Design

Hamburg (ots) - Presseportal.de, eines der reichweitenstärksten Portale Deutschlands, punktet ab sofort mit ...

03.07.2006 – 16:55

ZDF

Pressemitteilung
ZDF-Wirtschaftsmagazin "WISO" am Montag, 3. Juli 2006, 19.30 Uhr:
Raffelhüschen: Strukturreform bis zur nächsten Wahl vertagt

Mainz (ots)

ZDF-Wirtschaftsmagazin "WISO" am Montag, 3. Juli 2006, 19.30 Uhr: / Raffelhüschen: Strukturreform bis zur nächsten Wahl vertagt / Reformpaket berücksichtige nicht die hohen Ausgaben im Gesundheitssystem

Mit Beitragserhöhungen seien die Probleme im Gesundheitssystem nicht zu lösen, kritisiert Prof. Bernd Raffelhüschen im ZDF- Wirtschaftsmagazin "WISO". Nötig sei eine Strukturreform bei den Ausgaben. "Heute Nacht wurde beschlossen, dass wir nichts beschließen, sondern die Beiträge erhöhen und auf die nächste Wahl warten", so der Freiburger Finanzwissenschaftler.

Raffelhüschen kritisiert auch den Beschluss, nur die Krankenversicherung gesetzlich versicherter Kinder über Steuern zu finanzieren: "Wenn die Kinder der Privatversicherten diesen Zuschuss nicht erhalten, unterscheidet man zwischen guten und schlechten Kindern. Und darin liegt schon das juristische Scheitern des Reformpakets. Es kann nicht sein, dass ein Bundesverfassungsgericht das durchlässt."

Mehr Informationen zum Thema in der Sendung heute Abend.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung