ZDF

ZDF-Koproduktionen "Sehnsucht" und "Willkommen in Israel" ausgezeichnet

    Mainz (ots) - Die beiden ZDF-Koproduktionen "Sehnsucht" und "Willkommen in Israel" wurden preisgekrönt – die eine in Ludwigshafen mit dem hochdotierten Filmkunstpreis 2006, die andere mit dem Hauptpreis auf dem Internationalen Filmfestival im portugiesischen SebtĂșbal.

Valeska Grisebachs Spielfilm "Sehnsucht", der als Koproduktion mit der ZDF-Redaktion Das kleine Fernsehspiel und mit 3sat entstand (Redaktion: Inge Classen, Claudia Tronnier), wurde beim 2. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen (1. bis 11. Juni 2006) mit dem Filmkunstpreis 2006 ausgezeichnet. Die Jury lobte die "unverstellte Lebensechtheit der Figuren" und die einfĂŒhlsame ErzĂ€hlart der Regisseurin. Der Film sei ein "realistisches Melodrama, eine alte Geschichte von der Sprengkraft der GefĂŒhle – fast wortlos erzĂ€hlt in einer spröden Landschaft, die vertraut und gleichzeitig exotisch wirkt."

Valeska Grisebach, die Regisseurin des Überraschungserfolgs "Mein Stern", erzĂ€hlt in ihrem mit Laiendarstellern gedrehten Film eine realistische und intensive Dreiecksgeschichte aus der deutschen Provinz. Ein Mann und eine Frau, beide Anfang dreißig, leben in einem Dorf in der NĂ€he von Berlin. Sie lieben sich seit Kindertagen. WĂ€hrend einer Fortbildungsreise mit der Feuerwehr erwacht der Mann nach einer durchzechten Nacht in der Wohnung einer fremden Frau. Als er herauszufinden versucht, was passiert ist, ist das der Anfang einer leidenschaftlichen LiebesaffĂ€re. Er trifft sich heimlich mit der anderen, aber das Ă€ndert nichts an der Liebe zu seiner Frau. Als er keinen Weg zurĂŒck in sein altes Leben findet, greift er zur Schrotflinte und zielt auf sein Herz.

Im Wettbewerb in Ludwigshafen waren in diesem Jahr zwölf Filme vertreten, die aus 186 eingereichten Produktionen ausgewĂ€hlt wurden. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis ist fĂŒr Autorenfilme bestimmt, die durch Mut und Persönlichkeit auffallen. Er geht zu gleichen Teilen an die Regisseurin und den Produzenten des Films, Peter Rommel.

"Sehnsucht" lief bereits mit großem Erfolg im Wettbewerb der diesjĂ€hrigen Berlinale und auf dem Filmfestival in Buenos Aires, wo er den Spezialpreis der Jury erhielt. Der Film kommt am 31. August 2006 in die deutschen Kinos, die Fernsehausstrahlung erfolgt im Anschluss an die Kinoauswertung.

Der Spielfilm "Willkommen in Israel" ("What a Wonderful Place") von Eyal Halfon wurde auf dem Festival Internacional de Cinema, Festroia, in SebtĂșbal/Portugal gleich mit drei Preisen ausgezeichnet. Als bester Film des Festivals erhielt er den "Golden Dolphin" sowie den "Signis Jury Award". Regisseur Halfon wurde außerdem der "Silver Dolphin " verliehen.

Die Koproduktion von der ZDF-Redaktion Das kleine Fernsehspiel und ARTE (Redaktion: Claudia Tronnier/Anne Even) erzĂ€hlt die Schicksale dreier Gastarbeiter in Israel. Eine Ukrainerin, ein Philippine und ein ThailĂ€nder versuchen, als "Fremde" in Israel trotz ihrer sozialen Missachtung ihre WĂŒrde zu behalten und beeinflussen auch die Einstellung ihrer israelischen Arbeitgeber. ARTE strahlt den Film am 4. Juli 2006, 22.45 Uhr aus, eine Ausstrahlung im ZDF steht noch nicht fest.

Fotos sind erhĂ€ltlich ĂŒber den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und ĂŒber http://bilderdienst.zdf.de/presse/kleinesfernsehspiel

RĂŒckfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: