ZDF

Wolfgang Stumph auf Spurensuche in Ostpreußen
ZDF- Sonntagsfilm "Eine Liebe in Königsberg

Mainz (ots) - Wolfgang Stumph, Chulpan Khamatova und Suzanne von Borsody spielen die Hauptrollen in dem großen ZDF-Sonntagsfilm "Eine Liebe in Königsberg" am 2. April 2006, 20.15 Uhr. Regie führte Peter Kahane, der zusammen mit Wolfgang Brenner auch das Drehbuch schrieb. In weiteren Rollen sind Marijam Agischewa Victor Anisimow, Ellen Schwiers und Sascha Göpel zu sehen.

Um den letzten Willen seiner verstorbenen Mutter zu erfüllen, reist der Dresdener Bauunternehmer Walter Steinhoff nach Ostpreußen. Clara Steinhoff hatte verfügt, dass ihre Asche in der alten Heimat in alle vier Winde verstreut werden soll. Da sich seine Familie weigert ihn zu begleiten, reist Walter allein nach Königsberg. Zusammen mit der russischen Studentin und Fremdenführerin Nadesha begibt er sich auf Spurensuche. Dabei taucht er nicht nur ein in die Vergangenheit, sondern erfährt auch Überraschendes über seine eigene Familiengeschichte – vor allem von der rätselhaften Ornithologin Iris, in die er sich verliebt.

"Eine Liebe in Königsberg" ist der erste deutsche Fernsehfilm seit dem Kriegsende vor 60 Jahren, der in der russischen Metropole Kaliningrad gedreht werden durfte. Bei der Vorpremiere im Kino gab es bei den Kaliningradern begeisterten Applaus und viele Tränen. Es produzierte die POLYPHON Film- und Fernsehgesellschaft mbH, Hamburg (Alfried Nehring), die Redaktion im ZDF hat Dr. Claus Beling.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/eineliebeinkoenigsberg

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: