ZDF

Deutscher FernsehKrimi-Preis 2006 "Bella Block – Das Glück der Anderen"

Mainz (ots) - Der Fernsehkrimi "Das Glück der Anderen" aus der ZDF-Reihe "Bella Block" ist der diesjährige Gewinner des Deutschen FernsehKrimi- Preises 2006. Zum zweiten Mal wurde am Samstag, 4. März 2006, der mit 1000 Liter Wein dotierte Preis vergeben. In der vollbesetzten Caligari FilmBühne gratulierte Wiesbadens Kulturdezernent Wolfgang Herber dem Filmteam um den verantwortlichen ZDF-Redakteur Pit Rampelt, dem Regisseur Christian von Castelberg, der Produzentin Selma Brenner und dem Schauspieler Rudolf Kowalski.

"Wir haben einen Film über die Liebe gefunden, der Dialoge besitzt, die in einem nachklingen. Die berühren, ohne billig zu sentimentalisieren. Einen Film, der in klarer Bildsprache Gefühle sichtbar macht. Und dies alles in einer Kriminalhandlung, die spannend ist, obwohl sie ohne Mord und Totschlag auskommt", begründete die Schauspielerin Claudia Michelsen stellvertretend für die fünfköpfige Jury die Entscheidung.

Bella Block ermittelt in ihrem 20. Fall wieder authentisch und integer Hintergründe und Motive. Eine junge, lebenslustige Frau wird vermisst. Ihr Freund ist verzweifelt. Ein älteres Ehepaar, Nachbarn, gesteht überraschend den Mord an ihr. Privat muss sich Bella Block mit ihrem schwer erkrankten Lebensgefährten Simon auseinandersetzen. In einem intensiven Krimi-Kammerspiel erzählen Autor Christian Jeltsch und Regisseur Christian von Castelberg eine poetisch- melancholische Geschichte über Liebe, Einsamkeit und Glückssuche.

Die Krimi-Reihe "Bella Block" ist seit zwölf Jahren bei Presse, Publikum und Preisverleihungen gleichermaßen erfolgreich. "Bella- Block"-Filme zeichnen psychologisch spannende Charaktere und schildern das Drama hinter der Tat differenziert und dennoch emotional. Hannelore Hoger spielt Bella Block mit Härte und Einfühlungsvermögen, ironisch, impulsiv und intuitiv. Ihre Glaubwürdigkeit macht Bella Block zu einer beeindruckenden Frau, die Menschen mit ihrer komplexen Wahrheit konfrontiert.

Neben Hannelore Hoger, Rudolf Kowalski und Devid Striesow spielen in dem ausgezeichneten Film "Das Glück der Anderen" (Erstsendung im ZDF 14. Januar 2006) Gudrun Ritter, Mira Bartuschek, Stephan Kampwirth und Johann Adam Oest. Die stimmig gestalteten Bilder der Kamerafrau Bella Halben entwickeln unter der einfühlsamen Regie von Christian von Castelberg und mit der gefühlvollen Musik von Ralf Wienrich eine magische, suggestive Kraft. Es produzierten im Auftrag des ZDF Norbert Sauer und Selma Brenner von der Ufa Fernsehproduktion. Der ZDF-Redakteur der Reihe und dieses Films ist Pit Rampelt.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: