ZDF

Zwölf ZDF-Produktionen auf der Berlinale
Zwei Filme des Kleinen Fernsehspiels im Wettbewerb

Mainz (ots) - Mit insgesamt zwölf Filmen sind das ZDF und seine Partnerkanäle ARTE und 3sat bei den 56. Internationalen Filmfestspielen Berlin vertreten, davon zwei im Wettbewerb. Allein neun dieser Produktionen, darunter auch die beiden Wettbewerbsbeiträge, sind in Zusammenarbeit mit der ZDF-Redaktion Das kleine Fernsehspiel entstanden. Als Medienpartner der diesjährigen Berlinale unterstützen ZDF und 3sat die Festspiele darüber hinaus mit einer umfangreichen Berichterstattung in zahlreichen Sendeformaten.

Die ZDF/ARTE/3sat-Produktionen, die im Rahmen der Berlinale gezeigt werden, im Einzelnen:

Im Wettbewerb um die Goldenen und Silbernen Bären stehen die Spielfilme "Grbavica (Esmas Geheimnis)" von Jasmila Zbanic (Österreich/Bosnien-Herzegowina/Deutschland/Kroatien 2005, Redaktion: Jörg Schneider, Doris Hepp) und "Sehnsucht" von Valeska Grisebach (Deutschland 2006, Redaktion: Inge Classen, Claudia Tronnier).

In der Reihe Panorama sind zu sehen: der Dokumentarfilm "jeder schweigt von etwas anderem" von Marc Bauder und Dörte Franke (Deutschland 2006, Redaktion: Burkhard Althoff) und "Der Kick", ein Film von Andres Veiel nach seiner gleichnamigen Theaterinszenierung am Maxim Gorki Theater Berlin/Theater Basel (Deutschland 2005, Redaktion: Wolfgang Bergmann).

Drei ZDF/3sat-Produktionen werden im Internationalen Forum des Jungen Films gezeigt: der Spielfilm "Lucy" von Henner Winckler (Deutschland 2006, Redaktion: Christian Cloos), der Spielfilm "Montag kommen die Fenster" von Ulrich Köhler (Deutschland 2006, Redaktion: Christian Cloos) und der Dokumentarfilm "Aus der Ferne" von Thomas Arslan (Deutschland 2005, Redaktion: Inge Classen).

Im Rahmen des Kinderfilmfestes läuft die ZDF- Märchenverfilmung "Hänsel und Gretel" nach den Gebrüdern Grimm, Regie: Anne Wild (Deutschland 2005, Redaktion: Dagmar Ungureit).

In der Perspektive Deutsches Kino ist das ZDF vertreten mit den beiden 2006 entstandenen Spielfilmen "Der Lebensversicherer", Buch und Regie: Bülent Akinci (Redaktion: Claudia Tronnier) und "Wholetrain", Buch, Regie und Musik: Florian Gaag (Redaktion: Christian Cloos).

In der Sektion German Cinema sind zu sehen: "Im Schwitzkasten", Spielfilm von Eoin Moore, Deutschland 2005 (Redaktion: Lucas Schmidt) und "Kombat Sechzehn", Spielfilm Deutschland 2005, Regie: Mirko Borscht (Redaktion: Annedore v. Donop).

Eine ausführliche Publikation zu den ZDF-Produktionen, die auf der Berlinale zu sehen sind, kann bei der ZDF-Pressestelle angefordert werden.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131- 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/berlinale

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: