Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

27.01.2006 – 09:30

ZDF

"Das wird ein Knaller": Vorschusslorbeeren für die Neue im "aktuellen Sportstudio" - Katrin Müller-Hohenstein moderiert morgen ihre erste Sendung (Samstag, 22.45 Uhr, ZDF)

Ein Audio

  • zdf_sportstudio-280106-beitrag.mp3
    MP3 - 822 kB - 00:52
    Download

    Mainz (ots)

    - Querverweis: Das Tonmaterial wird über ors versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/audio abrufbar -

    Anmoderation: Sie ist die Nummer 36 in der langen Reihe der Gastgeber im "aktuellen Sportstudio": Katrin Müller-Hohenstein moderiert morgen (28.01.) zum ersten Mal das traditionsreiche Flaggschiff des ZDF-Sports. Für die 40-Jährige erfüllt sich damit ein Kindheitstraum, den sie schon mit 10 Jahren träumte. Und auch ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz freut sich schon auf den ersten Auftritt seiner neuen Kollegin:

    1. O-Ton Dieter Gruschwitz: Sie vereinigt all das, was wir an Erwartungen an eine Moderatorin stellen: Sie ist kompetent, sie ist charmant, sie hat ein sehr sympathisches Äußeres, das kommt natürlich auch hinzu, und: sie ist ein Teamplayer. Wir haben wirklich die richtige Wahl getroffen, und sie wird dann auch die Zuschauer davon überzeugen. (0:13)

    Wie sie das machen will, das kann Katrin Müller-Hohenstein selbst in einem Wort zusammenfassen:

    2. O-Ton Katrin Müller-Hohenstein: Authentisch. Ich versuche, ich zu bleiben, weil ich's nur so kann, wie ich's kann. Also, ich werde nicht versuchen, in irgendeine Rolle zu schlüpfen oder irgendjemanden zu imitieren. Ich werde versuchen, mein Ding da zu machen. (0:11)

    Ihr Ding, das fand die letzten 18 Jahre im Radio-Studio statt - das Mikrofon ist sozusagen ihr bester Freund. Dass die erfahrene Radio-Frau sich aber auch mit der Kamera bestens versteht, hat sie beim Casting bewiesen: Ohne Fernseh-Erfahrung setzte sie sich gegen eine große Zahl von Mitbewerberinnen durch. Den letzten Schliff im Umgang mit Kamera und Publikum gibt ihr Sportstudio-Legende Dieter Kürten, und auch er ist sicher:

    3. O-Ton Dieter Kürten: Das wird ein Knaller. Ich setze ganz große Hoffnungen in sie. Sie ist sehr sympathisch, sehr schlagfertig, weiß auch viel vom Fußball, was man ja immer bei Frauen nicht so richtig vermutet. Also, das wird laufen. (0:11)

    Das "aktuelle Sportstudio" ist eine der großen Programm-Marken im deutschen Fernsehen, und natürlich steht die "Neue" da unter besonderer Beobachtung - zumal als erste weibliche Gastgeberin der Sendung seit etwa zehn Jahren. Bisher nimmt sie den Druck aber noch einigermaßen gelassen.

    4. O-Ton Katrin Müller-Hohenstein: So richtig nervös kann ich nicht sagen, dass ich jetzt schon bin. Ich bin selber gespannt, wann das passiert. Mit Sicherheit kurz davor, wahrscheinlich werde ich halb in Ohnmacht fallen. Ich weiß es noch nicht genau, schaumer mal. (0:09)

    Klar ist auf jeden Fall: Katrin Müller-Hohenstein wird morgen Abend bestens vorbereitet in ihr erstes "aktuelles Sportstudio" gehen. Highlight ist die Auslosung der Halbfinalspiele im DFB-Pokal - und natürlich wird wie immer auf die Torwand geschossen. Das hat die neue Moderatorin auch schon mal ausprobiert - und der Erfolg kann sich sehen lassen.

    5. O-Ton Katrin Müller-Hohenstein: Ich hab sechsmal getroffen. Ich hab aber auch 598mal geschossen... (0:04)

    Abmoderation: Das "aktuelle Sportstudio", zum ersten Mal mit Katrin Müller-Hohenstein, morgen (28.01.) um 22.45 Uhr im ZDF.

    ACHTUNG REDAKTIONEN:        Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

WEITERES MATERIAL: Auf dem Server von all4radio finden Sie zusätzlich ein Interview mit Katrin Müller-Hohenstein und ein O-Ton-Paket von ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz. Einfach unter www.all4radio.de auf "Download" klicken und Ihren Sender- bzw. Programmnamen sowie das Passwort "audio" eingeben.

---------------

Ansprechpartner: ZDF-Pressestelle, 06131 70 2120 all4radio, Hannes Brühl/Wolfgang Sigloch, 0711 3277759 0

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell