ZDF

Asteroiden-Abwehr und Einstein-Erkenntnisse / Neue Folgen der ZDF-Reihe "Faszination Universum"

    Mainz (ots) - Joachim Bublath lädt die ZDF-Zuschauer zu neuen Folgen von "Faszination Universum" ein. Die dritte Staffel beschäftigt sich ab 27. November 2005, sonntags 19.30 Uhr, mit der Bedrohung durch Asteroiden ebenso wie mit der Relativitätstheorie, die Joachim Bublath zum Ende des Einstein-Jahres 2005 in ihren konkreten Konsequenzen vorstellt.

Zum Start geht es am Sonntag um 19.30 Uhr aus aktuellem Anlass um die Bedrohung durch Kometen und Asteroiden. Raumsonden befinden sich im Anflug auf diese gefährlichen Vagabunden des Planetensystems. In diesen Tagen versucht die japanische Sonde Hayabusa ein weiteres Mal, sich auf den Asteroiden Itokawa zu stürzen. Sie soll ihm ein Stück Material entreißen und zur Erde zurückbringen. Geplant sind zudem der Start amerikanischer und europäischer Raumsonden, die zum Ziel haben, die für die Erde gefährlichen Asteroiden von ihrer bedrohlichen Bahn abzubringen. Die Startfolge "Tödliche Bedrohung" stellt die aktuellen Forschungen ebenso vor wie die Gefahren, die von den Gesteinsbrocken im Weltall ausgehen.

Der 100. Geburtstag von Einsteins Relativitätstheorie, der in diesem Jahr gefeiert wurde, ist für Joachim Bublath Anlass, in den Folgen 2 ("Exotische Welten") und 3 ("Das Ende der Zeit") an den Sonntagen, 4. und 11. Dezember 2005, um 19.30 Uhr Fragen nachzugehen, wie sich im Universum Materie auf ungewöhnliche Weise bilden und wieso Zeit je nach Situation im Weltall unterschiedlich ablaufen kann.

Auch in der neuen Staffel von "Faszination Universum" veranschaulicht Bublath die spannenden aktuellen Erkenntnisse, die Wissenschaftler über das Universum gewonnen haben. Die vorangegangenen Sendereihen über das Weltall ("Geheimnisse unseres Universums" (2000), "Chaos im Universum" (2001), "Rätsel des Universums" (2002) und "Faszination Universum" (2003 und 2004)) stießen immer wieder auf starkes Zuschauerinteresse. Millionen von Menschen lassen sich von der Faszination des Universums begeistern und interessieren sich für die exotischen Welten, die weit entfernt von unserem irdischen Leben immer neue Überraschungen bereithalten.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/faszinationuniversum

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: