ZDF

ZDFtheaterkanal zeigt "Niemandsland" von Literatur-Nobelpreisträger Harold Pinter

    Mainz (ots) - Anlässlich der Vergabe des Literatur-Nobelpreises 2005 an den englischen Dramatiker Harold Pinter ändert der ZDFtheaterkanal sein Oktoberprogramm. Am Montag, 17. Oktober, und am Samstag, 22. Oktober 2005, jeweils ab 22.10 Uhr, zeigt der ZDFtheaterkanal Pinters Schauspiel "Niemandsland" in einer Inszenierung von Hans Lietzau am Schlosspark-Theater in Berlin.

Die Schwedische Akademie würdigt den Theaterautor, weil er "in seinen Dramen den Abgrund unter dem alltäglichen Geschwätz freigelegt hat und in den geschlossenen Raum der Unterdrückung einbrach". Diese Attribute treffen auch auf sein Stück "Niemandsland" zu, in dem Pinter eine Startheater-Vorlage für ein brillantes Komödianten-Duo schrieb. Er gab damit Martin Held und Bernhard Minetti Gelegenheit, ihren schauspielerischen Rang glänzend zu dokumentieren. Hans Lietzaus Inszenierung wurde von der gesamten Presse gerühmt.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: