ZDF

ZDFinfokanal: Programmhighlights Oktober 2004

    Mainz (ots) - Total normal! Ohrenkuss: Was ist eigentlich das Down-Syndrom? Immer wieder erlebte die gelernte Humangenetikerin Katja de Braganca, dass sogar Ärzte darauf oftmals keine präzise Antwort wissen. Aus diesem Grund hat sie vor gut sechs Jahren "Ohrenkuss" ins Leben gerufen: Ein Magazin mit Texten von Menschen mit Trisomie 21, die bewusst nicht redigiert oder korrigiert werden und dadurch ihren ganz eigenen Charme behalten. Ab Samstag, 2. Oktober 2004, 9.45 Uhr und 21.45 Uhr, zeigt der ZDFinfokanal die Blattmacher bei ihrer Arbeit in der Redaktion und draußen bei der Recherche.

Robocop aus Pankow - Neue Folge "die aufbrecher": "Robocop", "Terminator" oder "I, Robot" - Filme, die von einer Zukunft mit "menschlichen" Robotern erzählen. Doch die ist längst schon da: In Berlin-Pankow werden die weltweit ersten Sicherheitsroboter hergestellt und mit großem Erfolg verkauft. Jens Hanke, Entwickler und Chef der Firma Robowatch Technologies, bastelte in seiner Garage den ersten Prototypen - inzwischen ist Robowatch ein international bekanntes Unternehmen. Ziel der Firma ist es, mit Hilfe von Robotern die menschliche Arbeit zu erleichtern und zu optimieren. So unterstützt der mobile Sicherheitsroboter "Mosro" übermüdetes Wachpersonal bei seiner monotonen Arbeit. Der ZDFinfokanal stellt ab Samstag, 2. Oktober 2004, 8.15 Uhr und 20.15 Uhr, Jens Hanke und seine Vision vor.

Korruption - Alltag der Gefälligkeiten: Rumänien erfährt einen wirtschaftlichen Aufschwung durch ausländische Investoren. Trotz Korruption und Mafia investieren immer mehr internationale Firmen in dem osteuropäischen Land. Ein Beispiel ist Continental: In Rumänien hat der Reifenhersteller das modernste Reifenwerk Europas gebaut. Wie funktioniert das? Wie kommen ausländische Geschäftsleute mit den Geschäftsgebaren der Osteuropäer klar, bei denen Korruption in der Tradition "gegenseitiger Gefälligkeiten" steht, wie sie im sozialistischen Alltag notwendig waren. Was aber passiert, wenn die "Gefälligkeiten" öffentlich angeprangert werden? ZDF- Korrespondent Klaus Brodbeck berichtet ab Samstag, 9. Oktober 2004, 8.15 Uhr und 20.15 Uhr, im ZDFinfokanal über die Situation.

"Schlafen mit Kick - Verrückte Hotels für Abenteurer": Ab Samstag, 16. Oktober 2004, 7.45 Uhr und 19.45 Uhr, stellt das Reisemagazin "nah & fern" in seiner neuesten Folge die verrücktesten Hotels für den besonderen Kurzurlaub vor.

Im ersten bewohnbaren Baumhaus in Österreich können sich Gäste einmieten, die ganz nah an der Natur sein wollen. Neun Meter hoch, wo Waldvögel ihre Nester bauen, liegt das Baumhotel inmitten von Tannenwipfeln. Ganz anders schläft man im verrücktesten Hotel Berlins: Im Propeller Island City Lodge ist jedes der 30 Zimmer ein Gesamtkunstwerk. Wer Gediegenes erwartet, ist hier fehl am Platz. Es gibt ein komplett verspiegeltes Zimmer oder ein vollständig blaues oder oranges. Im Zimmer "Forest" ist das Bett auf einem Holzhaufen, und im Zimmer "Gruft" stehen Särge als Hotelbetten zur Verfügung. Auch die Holländer bieten Exklusives: Über den Dächern des holländischen Fischerortes Harlingen können die Gäste im 17 Meter hohen, renovierten Hafenkran nächtigen.

Hörspiel-Land Deutschland: Deutschland ist das "Hörspiel-Land" Nummer 1 in der Welt. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, wo Hörspiele fast nur im Radio laufen, boomt hierzulande der Markt mit den Tonträgern. Der neue Hörspielkult ist ein Generationen-Phänomen: Die heute 20- bis 35- jährigen, die als Kassetten-Kinder in den 80er Jahren groß geworden sind, haben allein im Jahr 2002 rund zwei Millionen Tonträger der eigentlich für Kinder konzipierten Serie "Die Drei ???" erworben. Nicht nur zu Hause hören sie Ihre Kassetten, sie genießen auch das kollektive Hörspielerlebnis in angesagten Kneipen, Theatern und Kinos. Zu Tausenden strömen sie zu Live-Auftritten ihrer Hörspielhelden. Ab Samstag, 16. Oktober 2004, 8.45 Uhr und 20.45 Uhr, gibt der ZDFinfokanal Einblick in die Szene.

US-Wahl 2000 und 2004 - Wege zu einer umstrittenen Präsidentschaft: Wie kam George W. Bush vor vier Jahren an die Macht? Welche Konsequenzen hatte seine Amtszeit für Amerika und die Weltpolitik? Wird Bush zum zweiten Mal gewählt oder kann sich Präsidentschaftskandidat John Kerry gegen ihn durchsetzen? Der Countdown für die Wahl des US-Präsidenten am 2. November 2004 läuft. Der ZDFinfokanal blickt ab 23. Oktober, 18.00 Uhr, in einer 60-minütigen Schwerpunktsendung auf die vierjährige Amtszeit George W. Bushs zurück, beleuchtet die Wahlprogramme der beiden Präsidentschaftskandidaten und geht auf die aktuelle Stimmungslage in Amerika ein. Moderiert wird das Info-Extra von Oliver Preusche. Der ZDFinfokanal ist Teil des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.

Weitere Informationen unter: www.zdfinfokanal.de

ots-Originaltext: ZDF

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7840

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: