ZDF

"ZDF-Mittagsmagazin" am Dienstag, 28. September 2004 KarstadtQuelle-Vorsitzender Achenbach äußerst sich zuversichtlich zur Zukunft seines Unternehmens

    Mainz (ots) - Der Vorstandsvorsitzende der KarstadtQuelle AG, Christoph Achenbach, hat sich im "ZDF-Mittagsmagazin" zuversichtlich zur Krise seines Unternehmens geäußert. Anders als die Gewerkschaft ver.di, die von bis zu 30 000 gefährdeten Arbeitsplätzen spricht, wollte Achenbach sich auf keine konkrete Zahl festlegen lassen. Achenbach geht zwar davon aus, dass Mitarbeiter aus dem Konzern ausscheiden müssen. Dadurch würden sie aber nicht automatisch arbeitslos werden.

"Wir haben sehr klar das Ziel, dass diese Arbeitsplätze von einem neuen Investor auch wieder übernommen werden und auch Bestand haben werden." Auf die Frage, wie sich der Konzern verändern wird, sagte Achenbach: "Wir werden uns in vielen Bereichen verändern müssen. Das beginnt bei den Warenhäusern. Wir wollen uns in Zukunft auf 89 große Warenhäuser konzentrieren, die deutlich mehr als 8000 Quadratmeter Verkaufsfläche haben." Die KarstadtQuelleAG wolle sich zudem verstärkt auf den Versandhandel im Ausland und auf den Zukunftsmarkt E-Commerce konzentrieren. Achenbach kündigte außerdem an, sich im Dienstleistungsbereich auf wenige, ausgewählte Geschäfte zu konzentrieren, zum Beispiel den Reiseveranstalter Thomas Cook.

ots-Originaltext: ZDF

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7840

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: