ZDF

ZDF und der südafrikanische Pay-TV-Sender M-Net verfilmen Deon Meyers Roman "Rote Spur" ("Trackers")

ZDF-Logo Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Corporate Design"
ZDF-Logo Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Corporate Design"

Mainz (ots) - Zum ersten Mal arbeiten der südafrikanische Pay-TV-Sender M-Net und das ZDF zusammen, um einen Roman von Bestseller-Autor Deon Meyer zu verfilmen. Die Kooperation für die spannende internationale Crime-Serie mit dem britischen Produzenten Jonathan Drake (Three River Studios) wurde über Isabelle Helle (Helle Media in Köln) vermittelt. Deon Meyer ist bei diesem Projekt gemeinsam mit Showrunner Robert Thorogood ("Death in Paradise") als Drehbuchautor an Bord.

Vor dem Hintergrund eines geplanten Terroranschlags auf Kapstadt erzählt "Rote Spur" die Geschichte einer südafrikanischen Sondereinheit, die es mit islamistischen Attentätern, organisierter Kriminalität, Diamantenschmuggel und illegalem Handel mit bedrohten Nashörnern zu tun bekommt.

Drehstart der sechsteiligen Serie wird Anfang 2019 in und um Kapstadt sein. Gemeinsam mit dem finnischen Regisseur Jyri Kähönen ("Bordertown") und dem Kameramann Ivan Strasburg ("Generation Kill", "Happy Valley") wird ein südafrikanischer Cast, verstärkt durch eine internationale und deutsche Besetzung, arbeiten.

Yolisa Phahle, CEO von General Entertainment, sagt: "Wir freuen uns sehr, dass wir bei diesem unglaublich spannenden Projekt eine Partnerschaft mit dem großen internationalen Player ZDF eingehen. Wir sind der führende afrikanische Geschichtenerzähler auf unserem Kontinent, und dieses Angebot ist eine fantastische Möglichkeit, um die Programme für unsere Abonnenten in ganz Afrika zu diversifizieren. Es ist unsere Vision, die afrikanische Film- und Fernsehindustrie ins Rampenlicht zu rücken und dem globalen Publikum jenseits von Afrika mitreißende neue Geschichten präsentieren zu können."

Dr. Simone Emmelius, ZDF-Hauptredaktionsleiterin Spielfilm und Internationale Koproduktion: "Deon Meyer hat in Deutschland eine große Fangemeinde, und 'Rote Spur' ('Trackers') ist eine raffinierte Crime-Story an aufregenden südafrikanischen Schauplätzen, gepaart mit internationalen Talenten vor und hinter der Kamera. Wir freuen uns, dass das ZDF bei diesem spannenden Serienprojekt mit an Bord ist, das alte wie neue Deon-Meyer-Fans begeistern wird."

Jonathan Drake, CEO von Produzent Three River Studio: "Es ist uns gelungen, zum ersten Mal Südafrikas M-Net und das ZDF gemeinsam als Koproduktionspartner zu gewinnen. Und dies ist hoffentlich nur der Beginn einer neuen Reihe von Geschichten und internationalen Serien, die aus Südafrikas lebendiger und kreativer Produzenten-Landschaft heraus entstehen. Three River Studios und unser ausführender Produzent Three River Fiction sind stolz darauf, ein Teil davon zu sein."

"Rote Spur" ("Trackers") wird produziert von Jonathan Drake, Steve Maher und Ben McGrath vom britischen Three River Studios in Koproduktion mit Deon Meyer, Tim Theron und Cobus van den Berg von Südafrikas Scene 23. Für das ZDF zeichnen Doris Schrenner und Wolfgang Feindt als Redakteure verantwortlich. Ein Sendetermin im ZDF steht noch nicht fest.

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 - 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: