ZDF

Bedrohtes Familienglück: "Liebe bis in den Mord - Ein Alpenthriller" mit Felicitas Woll im ZDF

Über der Liebe von Sonja (Felicitas Woll) und Thomas (Thomas Unge) liegt ein Schatten. Ihr Eheglück ist in Gefahr. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Jacqueline Krause-Burberg"

Mainz (ots) - Ein Thriller-Drama vor bayerischer Alpenkulisse: Auf einem Geburtstagsfest im Allgäu wird Sonja (Felicitas Woll) von ihrem Jugendfreund Adrian (Gabriel Raab) vergewaltigt. Erst fünfzehn Jahre später, als die Vergangenheit sie einholt, bricht Sonja das Schweigen. In diesem ZDF-"Fernsehfilm der Woche" am Montag, 19. September 2016, 20.15 Uhr, spielen in weiteren Rollen Thomas Unger, Paulina Hobratschk, Gisela Schneeberger, Nina Kronjäger und andere. Regie führte Thomas Nennstiel.

Nach der nächtlichen Tat verschwindet Adrian spurlos. Verzweifelt wendet Sonja sich an ihre Schwester Birgit (Nina Kronjäger), die sie davon überzeugt, die Sache vor allen zu verschweigen, auch vor der Polizei. Denn Sonja hat sich gerade mit Thomas (Thomas Unger), dem Sohn der reichen Molkereibesitzerin Katharina Gruber (Gisela Schneeberger), verlobt. Fünfzehn Jahre später ist Sonja mit Thomas und ihrer Tochter Anna (Paulina Hobratschk) glücklich, doch die Molkerei schreibt rote Zahlen. Da taucht Adrian plötzlich wieder auf - unter dem Vorwand, die Molkerei finanziell retten zu wollen. Thomas und Sonja ahnen nichts Gutes, müssen aber nach jedem Strohhalm greifen. Und Adrian hat tatsächlich einen anderen Grund, warum er in den Heimatort zurückgekommen ist: Er ist fest davon überzeugt, dass er Annas leiblicher Vater ist. Sonjas Familienglück ist in Gefahr.

http://fernsehfilm.zdf.de

http://twitter.com/ZDFPresse

http://www.facebook.com/

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/liebebisindenmord

Ansprechpartnerin: Elisa Schultz, Telefon: 089 - 9955-1349; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: