ZDF

ZDF zeigt "Das goldene Ufer"
Historischer Liebesfilm nach dem Bestseller von Iny Lorentz

ZDF zeigt "Das goldene Ufer" / Historischer Liebesfilm nach dem Bestseller von Iny Lorentz
Miriam Stein, Volker Bruch Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Martin Spelda Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/ Martin Spelda"

Mainz (ots) - Vom Schicksal zweier junger Menschen in der Zeit des deutschen Vormärz erzählt der Film "Das goldene Ufer" nach dem gleichnamigen Roman von Iny Lorentz am Sonntag, 5. April 2015, 20.15 Uhr, im ZDF. Den historischen Liebesfilm inszenierte Regisseur Christoph Schrewe mit aufwändiger Kostümierung und Ausstattung. Neben Miriam Stein, Volker Bruch, Ulrike Folkerts und Walter Sittler in den Hauptrollen sind unter anderen Trystan Pütter, Hans Peter Hallwachs und Michael Mendl zu sehen. Das Drehbuch schrieben Benjamin Hessler und Florian Oeller.

Es ist das Jahr 1825 auf dem Gut der Grafenfamilie von Rennitz im Königreich Hannover: Gisela (Miriam Stein) und Walther (Volker Bruch) verdingen sich als Hausmagd und Knecht. Die Aristokratie sieht turbulenten Zeiten entgegen, nach wie vor aber gelten die Regeln von adligem Geburtsrecht und lebenslanger Knechtschaft. Gisela glaubt dennoch an ein Recht auf Selbstbestimmung - ohne die ständigen Demütigungen durch Gräfin Elfreda von Rennitz (Ulrike Folkerts). Unter Einsatz ihres eigenen Lebens begehrt die junge Magd gegen die Ordnung auf und hilft einem zum Tode verurteilten Knecht (Hans Peter Hallwachs). Walther dagegen bekommt die Chance, im bestehenden System aufzusteigen: Als Graf von Rennitz (Walter Sittler) erkennen muss, dass sein Gut wirtschaftlich bedroht ist, schickt er den Knecht - sehr zum Unmut des eifersüchtigen Grafensohnes Diebold (Trystan Pütter) - auf die Holzmesse nach Göttingen. Gisela und auch Walther müssen sich bald entscheiden, ob ihre Zukunft auf Gut Rennitz liegt oder ob sie gemeinsam den gefährlichen Aufbruch in ein anderes Leben wagen.

http://presseportal.zdf.de/pm/das-goldene-ufer/

http://dasgoldeneufer.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/dasgoldeneufer

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: