ZDF

ZDF zeigt britische Serie "Line of Duty" als Free-TV-Premiere

ZDF zeigt britische Serie "Line of Duty" als Free-TV-Premiere
Das Team des AC-12 um Superintendent Hastings (Adrian Dunbar, r.) hat Verstärkung durch DI Cottan (Craig Parkinson, 2.v.r.) bekommen. Links Martin Compston als DS Arnott und DC Fleming (Vicky McClure). Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Steffan Hill Weiterer Text über ots und... mehr

Mainz (ots) - Polizeiarbeit unter der Lupe: Das ZDF zeigt die britische Serie "Line of Duty" ab 3. April 2015, jeweils donnerstags, 0.45 Uhr. Im Zentrum der elf Folgen steht die Antikorruptions-Einheit AC-12, die gegen Bestechlichkeit in den eigenen Reihen kämpft. Das Ermittlerteam spielen Martin Compston, Vicky McClure und Adrian Dunbar, die verdächtigen Kollegen werden von Lennie James und Keeley Hawes dargestellt.

In der Auftaktfolge "Eine verhängnisvolle Affäre" kommt Officer Steve Arnott nach einem missglückten Anti-Terror-Einsatz neu zum Team der AC-12 unter der Leitung von Superintendent Ted Hastings (Adrian Dunbar). Der hat einen besonderen Fall für ihn: Arnott soll gegen den selbstbewussten Detective Chief Inspector Tony Gates (Lennie James) ermitteln, der gerade zum "Officer des Jahres" gewählt wurde. Hastings ist überzeugt, dass der vermeintlich beste Polizist der Stadt seine hervorragende Aufklärungsquote seit Jahren künstlich in die Höhe treibt. Um ihm endlich auf die Schliche zu kommen, erhält Arnott Unterstützung von Undercover-Agentin Kate Fleming (Vicky McClure), die sich bei Gates um einen Job im seinem Team bewirbt.

Der verheiratete Familienvater Gates hat tatsächlich eine Schwachstelle: Seine Geliebte Jackie (Gina McKee) hat angeblich einen Hund angefahren und Fahrerflucht begangen. Gates hat ihr geholfen, die Sache zu vertuschen. Das Duell zwischen Gates und Arnott beginnt.

In den ersten fünf Folgen ermittelt das Team um Superintendent Ted Hastings gegen Tony Gates. In den sechs Folgen der zweiten Staffel macht sich eine Polizistin (Keeley Hawes) verdächtig, der ein nächtlicher Einsatz zum Schutz eines Kronzeugen zum Verhängnis wird.

http://ly.zdf.de/MrP/

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/lineofduty

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: