ZDF

ZDF-Programmhinweis
Freitag, 3. April 2015

Mainz (ots) -

Freitag, 3. April 2015, 13.15 Uhr

Giuseppe Verdi: Requiem - Die Höhepunkte
Aufführung vom Verdi-Jahr aus der Mailänder Scala

Die "Messa da Requiem" zählt zu den bekanntesten Werken von Giuseppe 
Verdi. Im Verdi-Jahr fand in der Mailänder Scala eine 
aufsehenerregende Aufführung mit Solisten von Weltrang statt. 

Mit Anja Harteros, Elina Garanca, Jonas  Kaufmann und René Pape sowie
dem Chor und Orchester der Mailänder Scala unter der musikalischen 
Leitung von Daniel Barenboim fand eine bewegende Aufführung statt, 
die für viele Musikkenner der Höhepunkt des Verdi-Jubiläums war. 

Mit dem Requiem komponierte Giuseppe Verdi eines der spektakulärsten 
Werke der geistlichen Musik überhaupt. Eine Musik, die mit ihrer 
Eindringlichkeit und Dramatik tatsächlich der Oper näher zu stehen 
scheint als einer Totenmesse, aber gerade dadurch den Zuhörer in 
ihren Bann zieht. Schon Verdis Zeitgenossen sprachen von einer "Oper 
in liturgischem Gewand". 

Verdi schrieb sein Requiem aus Anlass des Todes von Alessandro 
Manzoni. Der von ihm verehrte Dichter war eine Leitfigur des 
"Risorgimento", der italienischen Nationalbewegung, zu der sich auch 
Verdi zählte. Die Uraufführung der "Messa da Requiem" fand 1874 in 
Mailand statt.



Mittwoch, 22. April 2015, 20.15 Uhr

Überleben an der Scheidungsfront   
Komödie frei nach dem Roman "Mann darf sich doch mal irren!"         
von Dieter Bednarz

Dieter und Esther glauben, mit dem Prinzip einer "50:50-Aufteilung" 
von Job, Hausarbeit und Kinderbetreuung die perfekte Lösung für den 
Familien- und Berufsalltag gefunden zu haben. 

Doch ihr Plan scheitert in der Praxis kläglich. Sie dachten, 
geteiltes Leid ist halbes Leid, und gemeinsam ist man eben stark. 
Soweit die Theorie. Doch schnell hat sich das Paar im Alltagsstress 
auseinandergelebt und geht getrennte Wege. 

Dass sie sich nur noch bei der Übergabe der fünfjährigen Zwillinge 
und der dreijährigen Tochter sehen, merkt Dieter leider zu spät. 
Deshalb fällt er aus allen Wolken, als Esther ihm die Liebe zu ihrem 
attraktiven dänischen Anwalts-Kollegen Lars gesteht. 

Verletzt und wütend zieht Dieter in ein Hotel. Gleichzeitig wird er 
von seiner Chefin Saskia in der Redaktion unter Druck gesetzt. Und 
als wäre das nicht schon Herausforderung genug, macht Dieters 
übereifrige Praktikantin Lisa ihm auch noch auf Schritt und Tritt 
Konkurrenz. Dieter stürzt sich in die Arbeit - und in einen prekären 
Flirt. 

Uwe Ochsenknecht und Valerie Niehaus als Paar, das durch den Alltag 
mit drei kleinen Kindern in eine Ehekrise stürzt. Lose Fortsetzung 
der Familienkomödie "Überleben an der Wickelfront".
 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: