ZDF

Die erste Entdeckungsreise der Menschheit / ZDF-Dokumentationsreihe "Terra X" auf der "Jagd nach dem Goldenen Vlies"

    Mainz (ots) - Schon lange diskutieren Wissenschaftler über den Wahrheitsgehalt der Erzählung von Jason, Prinz von Jolkos, und seinen Argonauten, die auf der Suche nach einem heiligen Widderfell aus ihrer griechischen Heimat bis ins Goldland Georgien gerudert sein sollen. Die ZDF-Dokumentationsreihe "Terra X" erzählt am Sonntag, 24. Januar 2010, 19.30 Uhr, von der spannenden Beweisführung renommierter Forscher, die aufdecken, dass hinter dem antiken Mythos um die "Jagd nach dem Goldenen Vlies" die erste Expedition der Menschheit steht.

    Triebfeder für diese Entdeckungsreise ans Schwarze Meer war die Gier nach Gold, das seit jeher in den Flüssen und Bergwerken im heutigen Georgien vorkam. Die griechischen Herrscher wollten das Goldland am Fuß des Kaukasus zur eigenen Provinz machen. Dies stützen Schmuck und Geschmeide aus dem 11. Jahrhundert vor Christus, die Archäologen in Jolkos aus einem untergegangenen Palast bargen. Lange wussten die Gelehrten nicht, woher das Material für die Objekte stammte. Im Jahr 2004 entdeckten Dr. Andreas Hauptmann und seine Kollegen vom Deutschen Bergbaumuseum Bochum in Georgien das älteste Goldbergwerk der Welt. Die Sensation war perfekt, als die Forscher einige der Fundstücke aus Griechenland per Elementaranalyse mit den Golderzen aus der 5000 Jahre alten Mine verglichen. In einem Experiment belegen die Wissenschaftler, dass das bronzezeitliche Schiff "Argo" technisch in der Lage war, die Strecke vom griechischen Hafen Jolkos bis nach Georgien zurückzulegen.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/aufderjagdnachdemgoldenenvlies

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: