ZDF

Die Zombies sind los! Drehstart für ZDF-Film "Rammbock" in Berlin

    Mainz (ots) - Am Dienstag, 20. Oktober 2009, starten in Berlin die Dreharbeiten zum 50-minütigen Zombiefilm "Rammbock" (Arbeitstitel). Es handelt sich um den ersten Film dieses Genres der ZDF-Nachwuchsredaktion Das kleine Fernsehspiel, der zudem erstmals im neuen, mittellangen Format produziert wird.

    Debütregisseur Marvin Kren erzählt nach dem Drehbuch von Benjamin Hessler die Geschichte von Michael (Michael Fuith), der auf dem Weg von Österreich nach Berlin ist, um seine Ex-Freundin Gabi (Anka Graczyk) mit seinem Besuch zu überraschen. Doch Michael muss schnell feststellen, dass es dringlichere Probleme als seinen Liebeskummer gibt: Immer mehr Menschen scheinen sich mit einem schrecklichen Virus infiziert zu haben, der sie zu Wütenden macht. Die Bevölkerung wird vor den aggressiven Übergriffen gewarnt und eine Ausgangssperre wird verhängt. In Berlin angekommen, sammelt sich rund um Michael eine kleine Schicksalsgemeinschaft, doch von Gabi ist zunächst keine Spur. Gemeinsam mit dem pubertierenden Harper (Theo Trebs) und weiteren Bewohnern von Gabis Wohnblock sucht Michael nach einer Möglichkeit, den attackierenden Wütenden zu entkommen. Eine Menge unangenehmer Überraschungen erwartet ihn...

    Marvin Kren inszeniert mit "Rammbock" die herzzerreißende Suche eines gutmütigen Mannes nach seiner Jugendliebe. Während die Hauptstadt auf den Untergang zusteuert, hat Michael nur ein Ziel vor Augen: Gabi finden!

    Die Kamera übernimmt Moritz Schultheiß, der zusammen mit dem Regisseur und dem Autor das Filmstudium an der Hamburg Media School absolvierte. "Rammbock" ist eine Produktion der moneypenny filmproduktion GmbH im Auftrag des ZDF/Das kleine Fernsehspiel. Producerin ist Melanie Berke, die Redaktion im ZDF hat Katharina Dufner.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: