ZDF

"Die schönsten Opern aller Zeiten": Wettbewerb des ZDFtheaterkanals geht im Juni in die zweite Runde

    Mainz (ots) - Der Wettbewerb "Die schönsten Opern aller Zeiten" geht im Juni in die zweite Runde. Der ZDFtheaterkanal hat das Publikum dazu aufgerufen, die beliebteste Oper unter den 30 meistbesuchten der Spielzeiten 1997/1998 bis 2006/2007 zu bestimmen. Bis zum 31. August 2009 kann im Internet unter www.zdftheaterkanal.de/fernsehen oder per Postkarte an ZDFtheaterkanal, Stichwort "Opern", 55115 Mainz abgestimmt werden. Die ersten zehn gewählten Operntitel werden ab dem 26. Dezember 2009 in 3sat und im ZDFtheaterkanal sowie auf Classica ausgestrahlt, begleitet von Dokumentationen. Der Gewinner wird in einer Gala im Januar 2010 gekürt.

    Im Juni-Programm zeigt der ZDFtheaterkanal vom diesjährigen Theatertreffen Berlin das Eröffnungsstück "Eine Kirche der Angst vor dem Fremden in mir". Christoph Schlingensief thematisierte in dieser Inszenierung seine Krebserkrankung. Es ist ein Stück voller Mut zum Pathos, eine Demonstration von Poesie, Trauer und Wärme. Es ist aber auch eine Huldigung Schlingensiefs an seinen Übervater Joseph Beuys und die Künstler des Fluxus, denen das Leben und Sterben selbst als Kunstwerk galt.

    Einen außergewöhnlichen Bühnenbildkünstler stellt der Film "Siegfried reloaded" vor. Die künstlichen Geschöpfe des Roland Olbeter wirken auf der Bühne wie aus einer anderen Welt und gleichzeitig doch wie lebendige Wesen. Er ist der erfinderische Geist und das technische Genie hinter den atemberaubenden Bühneninstallationen von "La Fura dels Baus".

    Ungewöhnlich auch die Verfilmung von Igor Strawinskys Oper "Die Nachtigall" nach einem Märchen von H.C. Andersen, die im Juni-Programm des ZDFtheaterkanals zu sehen ist: Die Fernsehfassung mit digitaler Tricktechnik versetzt die Oper in eine von den Medien beherrschte Welt, bewahrt aber dennoch den exotischen und fantastischen Charakter des Originals - mit Natalie Dessay in der Titelrolle, begleitet vom Orchester der Opéra National de Paris unter Leitung von James Conlon.

    Das erste von drei Stücken des Grips-Theaters, die der ZDFtheaterkanal über die Sommermonate ausstrahlt, ist im Juni zu sehen: "SchwarzweißLila" ist eine realistische Geschichte, die mit der zehnjährigen Titelheldin Lila eine Figur auf die Bühne bringt, die gegen Vorurteile und alltäglichen Rassismus mit Witz und Eigensinn ihren eigenen Weg geht.

    Weitere Informationen unter www.zdftheaterkanal.de/fernsehen

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: