ZDF

Drehstart zu ZDF-Fernsehfilm der Woche "Marie in Weiß" Silke Bodenbender und Wotan Wilke Möhring in den Hauptrollen

    Mainz (ots) - In Berlin und Hamburg und Umgebung beginnen am Dienstag, 17. Februar 2009, die Dreharbeiten zu einem ZDF-Fernsehfilm mit dem Arbeitstitel "Marie in Weiß". Miguel Alexandre inszeniert nach einem Drehbuch von Annette Hess; in den Hauptrollen spielen Silke Bodenbender und Wotan Wilke Möhring.

    Marie Hansens (Silke Bodenbender) großer Traum ist es, Ärztin zu werden. Doch sie leidet an Prüfungsangst, fällt wiederholt durch das Physikum und wird exmatrikuliert. Schweren Herzens will sie die Niederlage ihren Eltern beichten, aber es kommt anders: Marie gerät in eine heftige Auseinandersetzung zwischen den Eltern und ihrer jüngeren Schwester und bringt es nicht über sich, auch noch das eigene Versagen zu gestehen.

    Jahre später arbeitet Marie, inzwischen Anfang 30, als Assistenzärztin auf einer Kinderstation. Beworben hat sie sich mit der gefälschten Kopie einer Approbationsurkunde. Sie ist als kompetente, engagierte Ärztin bekannt, ist bei ihren jungen Patienten sehr beliebt und kümmert sich um Kinder, die an der unheilbaren Stoffwechselkrankheit Mukoviszidose leiden. Der zwölfjährige Jonas Bruckner ist ihr besonders ans Herz gewachsen. Auch zu Jonas' Vater Jan (Wotan Wilke Möhring) fühlt sie sich hingezogen. Maries Chef und Gönner Professor Lärchenfeld (Peter Kremer) beauftragt sie mit der Leitung einer Medikamentenstudie, der sie allerdings skeptisch gegenüber steht. Auch Jonas gehört zu den Probanden. Da erhält sie überraschend die Aufforderung der Ärztekammer, das Original ihrer Approbation vorzulegen.

    In weiteren Rollen spielen Peter Kremer, Anna-Lena Strasse, Michaela Rosen, Rudolf Kowalski, Katharina Schubert, Kailas Mahadevan und viele andere. Der Film ist eine Produktion der Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co. KG, Hamburg: Es produziert Jutta Lieck-Klenke, die Redaktion im ZDF hat Günther van Endert. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum 19. März 2009. Ein Sendetermin im ZDF steht noch nicht fest.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: