Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Triad Projektgesellschaft mbH

17.07.2014 – 10:37

Triad Projektgesellschaft mbH

Von Rio nach Zürich
WM 2014: Highlight im kommenden FIFA World Football Museum

Berlin (ots)

Die Helden der Fussball-WM 2014 sind zurückgekehrt in ihre Heimatländer. Manche werden 2018 in Russland erneut gegeneinander antreten und um den Weltpokal, Symbol des größten Triumphs im Fussballsport, bis zur Erschöpfung kämpfen. Andere haben in diesem Jahr das letzte Mal WM-Rasen betreten.

Dass die großen Augenblicke von Recife bis Rio nicht in den Archiven in Vergessenheit geraten, auch dafür sorgt zur Zeit die FIFA (Fédération Internationale de Football Association): Die jetzt noch so allgegenwärtigen, spektakulären Szenen der diesjährigen Weltmeisterschaft werden, wie alle historisch bedeutsamen Momente der WM-Geschichte seit 1930, Einzug halten in ein Museum, das die FIFA derzeit in Zürich errichten lässt.

Das FIFA World Football Museum soll 2016 im Stadtteil Enge, einem Quartier von großer wirtschaftlicher Bedeutung für die Stadt Zürich, eröffnet werden. Rund 27.000 Arbeitsplätze regionaler, nationaler und internationaler Unternehmen sind allein hier angesiedelt.

Das FIFA World Football Museum richtet sich an Fußball-Fans und Interessierte in aller Welt. TRIAD, die Kreativagentur aus Berlin, verantwortet das inhaltliche, räumliche und dramaturgische Konzept der Ausstellung.

Mit außergewöhnlichen Exponaten aus allen Kontinenten erzählt das Museum interaktiv und multimedial, wie das Spiel mit dem Ball seit jeher Menschen begeistert und welche Rolle die FIFA dabei spielt. Das Museum wird, so die FIFA-Verantwortlichen in Zürich, ein lebendiger Ort der Begegnung und Diskussion für alle Mitglieder der globalen Fußballfamilie sein - für Fans, Vereine, Verbände, Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren.

Eines der Highlights werden dabei bahnbrechende Aufnahmen aus dem WM-Finale vom 13. Juli 2014 in Rio sein, welche dank einer Ultra HD OmniCam die ganze Dramatik und die Emotionen der Partie zwischen Deutschland und Argentinien wieder aufleben lassen. Diese visuelle Technologie ist ein weltweit einzigartiges System zur Erfassung höchstauflösender 360°-Panorama-Videos.

David Ausseil, Kreativdirektor des FIFA World Football Museums: "Wir sind davon überzeugt, dass dieses Leuchtturmprojekt - das Filmen des gesamten Geschehens im Finale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien - in diesem Panorama-Format für unser Kino ein absolutes Muss sein wird."

Bildmaterial zum Download: https://rumpus.triad.de/_BjL_4vTsEhUFhR

Pressekontakt:

TRIAD Berlin
presse@triad.de

Melanie Kutscherauer
030/236078-314

Zahra Nedjabat
030/236078-350

Original-Content von: Triad Projektgesellschaft mbH, übermittelt durch news aktuell