Das könnte Sie auch interessieren:

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

ZDF-"Frontal 21"-Doku: Wie Kriminelle und Terroristen Europa plündern

Mainz (ots) - 50 Milliarden Euro Steuergeld pro Jahr, erbeutet aus der Kasse europäischer Staaten. Mit ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DDIM Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V.

03.12.2009 – 08:35

DDIM Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V.

Interim Manager haben Krise gut verkraftet
Marktstudie der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) zeigt Nachfrageverschiebungen. Gesucht: Interim Manager für Sanierung und Turnaround

Münster (ots)

Nach der letzten Studie 2007 hat die DDIM in diesem Jahr erneut eine detaillierte Analyse des deutschen Interim Management Marktes aus Anbietersicht durchgeführt. In einer Online-Befragung gaben 498 Interim Manager ihre Einschätzung zu Akquisitionsstrategien, Mandaten, der Rolle von Netzwerken, Providern und Sozietäten sowie zur allgemeinen Marktentwicklung ab.

Demnach sind Restrukturierung und Prozessoptimierung derzeit die wichtigsten Einsatzfelder. Interim Manager nutzen vor allem persönliche Netzwerke und Empfehlungen, um neue Projekte zu akquirieren. Ein weiteres wichtiges Standbein ist die provisionspflichtige Vermittlung durch Provider. Die Nachfrage nach Interim Managern ist traditionell im Maschinen- und Anlagenbau, der Telekommunikation, den Medien, in Hightech-Unternehmen sowie der Automobil- und Zulieferindustrie besonders hoch.

Die Honorare der befragten Interim Manager sind im Vergleich zur letzten Befragung 2007 auf durchschnittlich 1.100,00 Euro pro Tag gestiegen. Auslandseinsätze, speziell in Europa und Nordamerika, haben einen hohen Stellenwert, wobei Asien als Wachstumsmotor der Weltwirtschaft bislang noch unterrepräsentiert ist. Das Marktvolumen in Deutschland betrug 2008 etwa 750 Mio. Euro und ist damit nach etwa 490 Mio. Euro in 2006 um etwa 24 Prozent pro Jahr gewachsen. Im laufenden Jahr verzeichneten einzelne Manager Nachfragerückgänge. Insgesamt ist das Marktvolumen weiter gewachsen und erwarten die meisten Befragten für 2010 wieder eine überwiegend gute Auslastung und Umsatzentwicklung.

Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) ist die führende Branchenvertretung und Kommunikationsplattform für professionelle Interim und Projekt Manager, Vermittlungsagenturen (Provider) und Sozietäten. Hauptaufgabe der DDIM ist die Wahrung der wirtschaftlichen Interessen ihrer Mitglieder und die nachhaltige Förderung des Interim und Projekt Managements in Deutschland.

Die DDIM definiert die Berufsstandards, fördert die Qualitätssicherung und unterstützt den Wissenstransfer ihrer Mitglieder. Die Mitgliedschaft in der Dachgesellschaft gilt als Ausweis für hohe Qualität und Kompetenz im Interim Management. Die Dachgesellschaft widmet sich der öffentlichen Anerkennung und dem beständigen Wachstum der Branche. Als ihre international vernetzte Stimme versorgt sie Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit mit relevanten Informationen und ist Ansprechpartner für alle Fragen zum Interim Management. Die legitimen Interessen ihrer Mitglieder vertritt sie unabhängig und überparteilich.

Pressekontakt:

V.i.S.d.P.:
Jens Christophers
Vorsitzender des Vorstandes der Dachgesellschaft Deutsches Interim
Management e.V. (DDIM)
Hof Pröbsting - Pröbstingstraße 34
48157 Münster
+49 (0)173 722 3333
christophers@ddim.de

Original-Content von: DDIM Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DDIM Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung