SinnerSchrader AG

EANS-News: SinnerSchrader AG
SinnerSchrader wächst im ersten Halbjahr 2008/2009 um 21 Prozent und investiert in den Aufbau neuer Geschäftsfelder

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Unternehmen/Börse

Hamburg (euro adhoc) - SinnerSchrader hat das erste Geschäftshalbjahr 2008/2009 (1. September 2008 bis 28. Februar 2009) mit einem Bruttoumsatzplus von 21 Prozent abgeschlossen. Der Bruttoumsatz wuchs um 2,4 Mio. Euro auf 13,9 Mio. Euro. Im Nettoumsatz legte SinnerSchrader um 22 Prozent auf 10,3 Mio. Euro zu.

Aufgrund von Vorleistungen für den Aufbau neuer Geschäftsfelder von ca. 0,2 Mio. EUR ging das operative Ergebnis (EBITA) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 19 Prozent auf 0,7 Mio. Euro zurück. Das Konzernergebnis des ersten Halbjahres belief sich auf 0,5 Mio. Euro. Das entspricht 0,04 Euro je Aktie, 0,02 Euro weniger als im Vorjahr.

Im November 2008 hat SinnerSchrader mit dem Aufbau einer E-Commerce-Unit begonnen, die im Kundenauftrag als Outsourcing-Partner komplette E-Commerce-Aktivitäten planen, umsetzen und betreiben und dafür umsatzabhängig vergütet werden soll. Zahlreiche Kundenanfragen belegen den konkreten Bedarf sowie die Akzeptanz von SinnerSchrader in diesem Geschäftsfeld.

Mit der Übernahme des Vermarktungsgeschäfts der newtention-Gruppe Anfang Dezember 2008 baut SinnerSchrader darüber hinaus den Bereich Performance-Marketing für sein Mediageschäft aus, um die Nachfrage nach effizienter, leistungsorientierter Absatzwerbung in den digitalen Kanälen besser adressieren zu können.

SinnerSchrader unterstreicht mit den Investitionen die Überzeugung, dass sich das Geschäft der Interaktivagenturen trotz des konjunkturellen Abschwungs im Jahr 2009 positiv entwickeln kann, auch wenn sich die Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal 2008/2009 konjunkturbedingt zunächst spürbar verlangsamt hat.

Der Bruttoumsatz im zweiten Quartal 2008/2009 lag einschließlich positiver Konsolidierungseffekte mit 6,6 Mio. Euro nur noch 9 Prozent über dem entsprechenden Vorjahresquartal. Der Nettoumsatz wuchs um 8 Prozent auf 4,8 Mio. Euro. Das EBITA erreichte im Berichtsquartal, belastet durch die Vorleistungen und Anlaufverluste, 0,1 Mio. EUR. Der Auftragseingang im zweiten Quartal 2008/2009 zeigte ein Plus gegenüber dem Vorjahr von rund 12 Prozent. Als Neukunde konnte die Steigenberger Hotel Group gewonnen werden.

Mit dem Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr sieht sich SinnerSchrader auf Kurs, um im Geschäftsjahr 2008/2009 den Umsatz des Vorjahres von 24,2 Mio. EUR zu übertreffen. Eine Steigerung des operativen Ergebnisses (EBITA) von 2,3 Mio. EUR wird allerdings nur vor Anlaufverlusten und Vorleistungen aus dem Aufbau neuer Geschäftsfelder möglich sein. Beide Prognosen stehen unter dem Vorbehalt einer unerwarteten Verschärfung der konjunkturellen Entwicklung im Allgemeinen und der wirtschaftlichen Entwicklung einzelner Kunden im Speziellen, die derzeit nicht abzusehen sind.

Der operative Cashflow des ersten Halbjahres 2008/2009 von rund 1 Mio. Euro wurde im zweiten Quartal vollständig in die Geschäftsausweitung investiert. Die Ausschüttung der Dividende im Dezember 2008 sowie das Aktienrückkaufprogramm wurden somit zunächst aus der Liquiditätsreserve finanziert, die zum 28. Februar 2009 noch 7,4 Mio. Euro betrug. Die Eigenkapitalquote lag zum selben Stichtag bei 63,4 Prozent.

Der vollständige Quartalsbericht kann heute ab 14 Uhr im Internet unter www.wkn514190.de/s2ir/de/Finanzberichte.html abgerufen werden.

Über SinnerSchrader SinnerSchrader gehört zu den führenden Interaktivagenturen in Deutschland. SinnerSchrader entwickelt interaktive Kundenerlebnisse, die die Beziehungen zwischen Marken und Konsumenten radikal vertiefen. SinnerSchrader wurde 1996 gegründet, ist seit 1999 börsennotiert und beschäftigt über 250 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg und Frankfurt am Main.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

SinnerSchrader Aktiengesellschaft

Thomas Dyckhoff, Finanzvorstand
T. +49. 40. 39 88 55-0

Martin Recke, Leiter Unternehmenskommunikation
T. +49. 40. 39 88 55-181

E-Mail: ir@sinnerschrader.de
F. +49. 40. 39 88 55-100

Branche: Software
ISIN: DE0005141907
WKN: 514190
Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Börse Berlin / Freiverkehr
Börse Hamburg / Freiverkehr
Börse Stuttgart / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Börse München / Freiverkehr

Original-Content von: SinnerSchrader AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SinnerSchrader AG

Das könnte Sie auch interessieren: