Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste / ZDF

30.03.2012 – 16:20

ARD Das Erste / ZDF

Das Erste
FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018[TM] bei ARD und ZDF

München (ots)

Der Weltfußballverband FIFA hat die Übertragungsrechte für Deutschland an der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018[TM] an ARD und ZDF vergeben. Damit ist sichergestellt, dass alle wichtigen Spiele der in Russland stattfindenden FIFA WM live im frei empfangbaren Fernsehen übertragen werden. Hierüber haben sich die FIFA und SportA, die Sportrechte-Agentur von ARD und ZDF, verständigt. Der Abschluss steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Gremien.

Ulrich Wilhelm, der ARD-seitig für Sportrechte federführende Intendant des Bayerischen Rundfunks: "Die Fußball-WM wird für Begeisterung im Land sorgen und wie immer ein Schub für das Gemeinschaftsgefühl sein. Wir freuen uns sehr über den Zuschlag der FIFA. Die WM ist und bleibt bei uns in guten Händen. Wir werden den Fans auch 2018 in bewährter Qualität das Top-Ereignis des Welt-Fußballs über das Fernsehen, Internet und Radio präsentieren."

Sehr begrüßt wird das Verhandlungsergebnis auch von ZDF-Intendant Thomas Bellut: "Ich bin froh, dass wir den Zuschauern nach dem nächsten Turnier in Brasilien 2014 auch die WM in Russland präsentieren können. Der Vertrag ist auch eine Bestätigung der Kompetenz und Leistungsstärke der Kolleginnen und Kollegen in den Sportredaktionen und Produktionsteams von ZDF und ARD."

Auch die ARD-Vorsitzende Monika Piel zeigt sich erfreut über den Abschluss: "Eine Fußball-WM gehört zu den herausragenden Ereignissen schlechthin, nicht nur in sportlicher, sondern auch gesellschaftlicher Hinsicht. Wir werden gewohnt professionell sowohl von den Spielen als auch über Land und Leute berichten."

Der Vertrag räumt ARD und ZDF das exklusive Recht zur Live- und zeitversetzten Verwertung aller 64 Spiele der FIFA Fußball-WM 2018[TM] ein. ARD/ZDF haben daneben die Möglichkeit, kommerzielle Free- und Pay-TV Sender einzubinden und einzelne Spiele zu sublizensieren.

Über die Konditionen des Vertrags wurde Stillschweigen vereinbart.

Pressekontakt:

André Hoffmann, ARD-Koordination Sport
Tel.: 089/5900-3780, E-Mail: andre.hoffmann@DasErste.de

ZDF-Pressestelle
Tel. : 06131/70 12120 /-12121, E-Mail: presse@zdf.de

Original-Content von: ARD Das Erste / ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste / ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung