Fachverband Betonbohren und -sägen Deutschland e. V.

Erfolgreicher Neustart der Fachmesse BeBoSa: 1.600 Fachbesucher und 49 Aussteller in Willingen

Bad Arolsen/Willingen (ots) - Vom 24. bis 26. März 2011 fand in Willingen/Sauerland die Fachmesse BeBoSa der Betonbohr- und -sägebranche statt. Insgesamt 49 Hersteller, darunter alle namhaften Leitfirmen, präsentierten im 4.000 Quadratmeter großen Convention Center des Sauerland Stern Hotels ihre Technologien auf 1.200 Quadratmeter Ausstellerfläche. Rund 1.600 Besucher kamen zur bis auf den letzten Stand ausgebuchten Branchenschau. Damit wurden die hohen Erwartungen der Organisatoren noch übertroffen. "Von den Ausstellern habe ich ausschließlich ein positives Feedback erhalten und die Besucherzahlen sprechen für den Erfolg des Messekonzeptes", erklärt Veranstalter Patrick van Brienen von der holländischen The Exhibition Company BV. "Wann es die nächste Auflage der BeBoSa geben wird, werden wir nach den Auswertungsgesprächen mit den Austellern und dem Fachverband festlegen."

Die Neuauflage der zuletzt 2002 ausgerichteten Fachmesse initiierte der Fachverband Betonbohren und -sägen und kombinierte diese Veranstaltung mit seiner Jahreshauptversammlung. "Auch wir sind mit dem Zuspruch auf das neue Angebot für die Betonbohr- und -sägebranche sehr zufrieden", erklärt Thomas Springer, Vorsitzender des Fachverbandes. "Insbesondere unsere im Anschluss an die Messe angesetzte Mitgliederversammlung profitierte von der Kombination beider Veranstaltungen. 2011 verzeichneten wir einen deutlichen Zuwachs der Anmeldungen. Damit haben wir unser Ziel erreicht, Herstellern und Fachbetrieben eine attraktive Plattform zu bieten, um die Information zu neuesten technologischen Entwicklungen mit dem Erfahrungsaustausch unter Kollegen zu verbinden."

Bernd Schmitz, Vorstandsmitglied und Vertreter der Herstellermitglieder im Fachverband ergänzt: "Das Messekonzept mit standardisierten Messeständen und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis ist für die Hersteller voll aufgegangen. Hier auf der BeBoSa erreichen wir nahezu ausschließlich unsere Zielkunden. Wir werden die Ergebnisse noch auswerten, aber ich kann mir vorstellen, dass das Gros der Herstellerfirmen auch bei einer Neuauflage der BeBoSa dabei sein wird."

Weitere Informationen gibt es unter www.fachverband-bohren-saegen.de und www.bebosa.com .

Pressekontakt:

Westend. Public Relations GmbH
Bernd Horlbeck
Tel.: 0341 3338-117
E-Mail: horlbeck@westend-pr.de

Original-Content von: Fachverband Betonbohren und -sägen Deutschland e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fachverband Betonbohren und -sägen Deutschland e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: