Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Bio-Vielfalt - erlebt und genossen
Erfolgreicher Messeauftritt des Bundesprogramm auf der Grünen Woche

Bonn/Berlin (ots) - Mit einem deutlichen Besucher-Plus endete am Sonntag die Internationale Grüne Woche Berlin 2011. Über 415.000 Besucher (2010: 400.000) strömten in die Hallen der weltweit größten Verbrauchermesse für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Auch die BioMarkt-Halle hat von diesem Plus spürbar profitiert und erwies sich an allen Messetagen als Publikumsrenner. In der ersten Analyse eines unabhängigen Marktforschungsinstituts schnitt der BioMarkt zudem besonders gut bei den befragten Messebesuchern ab und führt nach Blumen- und Tierhalle das Beliebtheitsranking an.

Durchweg zufrieden äußerten sich auch die Aussteller im BioMarkt. Sowohl im Hinblick auf die Zahl der Hallen-besucher als häufig noch mehr wegen deren gezieltem Interesse am Thema "Bio". Das gilt eindeutig auch für den Messeauftritt des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) des Bundesverbraucherministeriums. "Eine klare Tendenz ist der zunehmend qualifizierte Verbraucher. Eine wachsende Zahl Konsumentinnen und Konsumenten schaut beim Kauf von Lebensmitteln sehr genau hin und achtet auf Herkunft, Inhaltsstoffe und Produktionsweise der Produkte" resümiert Dr. Johannes Bender von der Bundesanstalt für Ernährung und Landwirtschaft (BLE) die große Resonanz am BÖLN-Stand.

In diesem Sinne ebenfalls höchst zufrieden zeigten sich die Biobauern und Biowinzer der 21 Betriebe aus dem Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau, die auch 2011 wesentlich den Charakter und die Attraktivität des BÖLN-Stand ausmachten. Sie boten über den ganzen Tag eine Auswahl ihrer zum Teil eigens für den BÖLN-Stand kreierten Köstlichkeiten an und wirkten mit ihrem Wissen und ihrer Authentizität als echte Biobotschafter. Besonders deutlich wurde das bei den Informations- und Degustations-Höhepunkten "BIOKulinarium" und "AprèsBIO. Ein absoluter Renner des BÖLN-Stands war die neue Rezeptwand. Über 40.000 Blätter mit 69 verschiedenen Rezepten wurden von den Messegästen gezielt ausgewählt und zum Nachkochen mit nach Hause genommen.

Alle Infos: www.biowoche.de

Kontakt BÖLN:

Elmar Seck
Bundesanstalt für Landwirtschaft
und Ernährung (BLE)
T. 0228 6845-2926
elmar.seck@ble.de

Original-Content von: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Das könnte Sie auch interessieren: