CHECK24 GmbH

Kfz-Versicherung prüfen: versteckte Beitragserhöhung trotz gesunkener Prämie

Ein Dokument

München (ots) - Versicherer verschicken aktuell Beitragsrechnungen: Prämien genau prüfen und Angebote vergleichen / Sonderkündigungsrechner von CHECK24.de hilft Kunden versteckte Beitragserhöhungen aufzudecken

Kfz-Halter sollten die Beitragsrechnung ihrer Kfz-Versicherung genau prüfen: Selbst wenn für das kommende Jahr ein geringerer Beitrag fällig wird, könnte der Versicherer die Kfz-Versicherungsprämie versteckt erhöht haben.

Im CHECK24-Beispiel sinkt der Kfz-Versicherungsbeitrag für 2017 zwar um zwölf Euro - müsste jedoch durch die bessere Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) des Versicherungsnehmers eigentlich um 45 Euro günstiger werden. Ein Vergleich verschiedener Anbieter lohnt sich - vor allem, weil der intensive Wettbewerb in der Wechselsaison die Preise für Kfz-Versicherungen nach unten treibt.

CHECK24-Beispiel zur versteckten Beitragserhöhung: Kunde zahlt 2017 acht Prozent zu viel

War der Versicherungsnehmer im abgelaufenen Jahr unfallfrei unterwegs, verbessert sich im nächsten Jahr seine SF-Klasse in der Kfz-Versicherung. Rein versicherungsmathematisch muss der Kfz-Beitrag im folgenden Jahr also geringer ausfallen. Im CHECK24-Beispiel zahlte der Kunde 458 Euro für seine Kfz-Versicherung 2016. Sein Versicherer verlangt für 2017 eine Prämie von 446 Euro. Der Beitrag ist also um 2,6 Prozent bzw. zwölf Euro gesunken.

Der Blick auf den Vergleichsbeitrag verrät: Die Prämie für kommendes Jahr hätte auf 413 Euro sinken müssen. Der Vergleichsbeitrag weist aus, auf welche Höhe die Prämie aufgrund der besseren SF-Klasse im kommenden Jahr gesunken wäre, wenn alle anderen Faktoren gleich bleiben. Die Versicherer sind dazu verpflichtet, diesen Betrag in der Beitragsrechnung anzugeben. Im Beispiel fällt der neue Kfz-Beitrag also acht Prozent bzw. 33 Euro "zu hoch" aus - eine versteckte Prämienerhöhung des Versicherers.

Rechnung der Kfz-Versicherung auf Prämienerhöhung prüfen und Angebote vergleichen

"Viele Kunden wissen nicht, dass sie selbst bei gesunkenen Beiträgen noch deutliches Sparpotenzial haben. Sie sollten die Beitragsrechnung ihrer Kfz-Versicherung genau auf eine versteckte Prämienerhöhung prüfen", sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer im Bereich Kfz-Versicherung beim Vergleichsportal CHECK24.de. "Unabhängig von einer möglichen Beitragserhöhung lohnt es sich besonders in der wettbewerbsintensiven Wechselsaison die Preise verschiedener Anbieter zu vergleichen."

Eine versteckte Prämienerhöhung ist für den Verbraucher oft nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Mit dem CHECK24.de Kfz-Sonderkündigungs-Rechner prüfen Versicherungsnehmer, ob eine versteckte Erhöhung vorliegt.

Bis zum Stichtag am 30. November können Kunden ihre Kfz-Versicherung regulär kündigen und zu einem neuen Anbieter wechseln. Im Falle einer (versteckten) Prämienerhöhung hat der Versicherungsnehmer außerdem ein einmonatiges Sonderkündigungsrecht.

Über die CHECK24 GmbH

Die CHECK24 GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise- und Konsumgüter-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 300 Kfz-Versicherungstarife, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossene Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstalter. CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 800 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.

Pressekontakt CHECK24:

Katharina Reichel, Public Relations Managerin, Tel. +49 89 2000 47
1174, katharina.reichel@check24.de
Daniel Friedheim, Head of Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1170,
daniel.friedheim@check24.de

Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CHECK24 GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: