Produktion

Fabrik des Jahres/GEO 2013, 1.und 2. April 2014 in Amberg
Keynote Speaker: Dr. Elmar Degenhart, Vorstandsvorsitzender Continental AG, und Prof. Dr. Siegfried Russwurm, Vorstandsmitglied Siemens AG

Landsberg am Lech (ots) - Die sieben Siegerwerke des 22. Wettbewerbs "Fabrik des Jahres/GEO" geben beim gleichnamigen Kongress in Amberg einen detaillierten Einblick in ihre erfolgreichen Methoden und Strategien. Die Produktionswerke zeigen auf, wie sie überdurchschnittliche Leistungen in den Bereichen Wirtschaftlichkeit, Agilität, Qualität, Innovation, Wertgenerierung und Kundenzufriedenheit erreichen konnten (www.fabrik-des-jahres.de). Die "Fabrik des Jahres" steht unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

Mit Spannung wird die Keynote des Vorstandsvorsitzenden der Continental AG, Dr. Elmar Degenhart, zum Thema "Die Zukunft industrieller Arbeit in Deutschland" erwartet, ebenso wie die von Prof. Dr. Siegfried Russwurm, Vorstandsmitglieds der Siemens AG, zum Thema "Zukunft der Produktion - Verschmelzung der realen mit der virtuellen Welt".

Beim Treffen der Produktionselite am 1. und 2. April im Amberger Congress Centrum referieren darüber hinaus:

   - Für das Gerätewerk Erlangen der Siemens AG als Gesamtsieger 
     "Fabrik des Jahres 2013"  Werkleiter Manfred Kirchberger und
   - für den Träger der Auszeichnung "Deutscher GEO-Award", das 
     Continental Automotive-Werk in Karben, Werkleiter Jürgen Martin.
   - Albrecht Reimold, Vorstandsvorsitzender, Volkswagen Slovakia in 
     Bratislava, zeigt die Erfolgsfaktoren auf, die zum Kategoriesieg
     "Hervorragende Großserienfertigung" führten. 

Ebenso präsentieren vier weitere Kategoriesieger ihre preisgekrönten Konzepte:

   - Thomas Ebenhöch, Werkleiter von Continental Automotive, 
     Regensburg, in der Kategorie "Hervorragendes Produktionssystem",
   - Dr. Peter Michaelis, Vorsitzender der Geschäftsführung, IFA 
     ROTORION-Holding GmbH, Haldensleben, in der Kategorie 
     "Hervorragende Standortentwicklung",
   - Frank Schnatz, Geschäftsführer der Silit-Werke in Riedlingen als
     Preisträger in der Kategorie "Hervorragendes 
     Veränderungsmanagement" und
   - COO Thorsten Schmitt, Otto Bock Healthcare GmbH, Duderstadt, mit
     der Auszeichnung "Zukunftspreis". 

Die Teilnehmer des Kongresses besichtigen im Anschluss das Siemens-Gerätewerk Erlangen und das Continental Automotive-Werk in Regensburg.

Akkreditierung und Bildmaterial:


Pressebüro Siemann
Christiane Siemann
Marktstraße 73
83646 Bad Tölz
Tel.: 08041/ 79 46 077
Mobil: 0151/ 20 70 57 73
Mail: Csiemann@t-online.de

Original-Content von: Produktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Produktion

Das könnte Sie auch interessieren: