Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von IP Deutschland

18.09.2012 – 12:00

IP Deutschland

IP Trendline: Parallelnutzung macht den Fernseher zum Point of Sale-Medium

Köln (ots)

18. September 2012. Beim Online-Shopping übernimmt der Fernseher immer häufiger die Rolle des Begleiters und Beraters. Durch die Parallelnutzung von TV und PC, Laptop, Tablet oder Smartphone machen die Konsumenten das Fernsehen zum Point of Sale-Medium: Fernwehwerbung liefert Impulse, die im Internet sofort intensiviert werden können - bis hin zum Kauf. Zu diesen Ergebnissen kommt die aktuelle IP Trendline, das Trendbarometer von IP Deutschland.

Parallelnutzung beim Onlineshopping

Immer häufiger läuft während des Online-Einkaufs der Fernseher. Die Hälfte der Befragten schaltet den Fernseher zumindest gelegentlich ein, wenn sie im Internet auf Schnäppchenjagd gehen. Gerade bei den Jüngeren ist das Onlineshopping parallel zum TV-Konsum besonders beliebt: 65 Prozent der der 14- bis 29-Jährigen machen es sich vor dem Fernseher gemütlich, wenn sie online nach Produkten stöbern. E-Commerce ist inzwischen in allen Altersgruppe etabliert: 85 Prozent der befragten 14- bis 65-Jährigen kaufen online oder nutzen das Internet, um sich über Marken und Produkte zu informieren.

Fernsehwerbung beeinflusst Kaufentscheidungen

Nach dem Einfluss verschiedener Medien auf die eigentliche Kaufentscheidung befragt, sind sich die Konsumenten einig: Für 57 Prozent der Trendline-Befragten zwischen 14 und 65 Jahren hat Fernsehwerbung die größte Werbewirkung. Auf dem zweiten Platz landet das Internet, durch das 34 Prozent einen Kaufanstoß erhalten. Mit sechs Prozentpunkten Abstand folgen Zeitschriften und Zeitungen. Besonders die junge Zielgruppe ist empfänglich für Werbung im Fernsehen: Drei Viertel (76 %) der 14- bis 29-Jährigen bestätigten, dass Fernsehen ihr Kaufverhalten am stärksten beeinflusst. Erwartungsgemäß ist auch Online-Werbung mit 57 Prozent stark in dieser Zielgruppe.

Studiendesign:

Die IP Trendline wird vierteljährlich von forsa im Auftrag der IP Deutschland erhoben. In Telefoninterviews befragt das Institut jeweils 1.000 Erwachsene im Alter von 14 bis 65 Jahren zur Konjunktur sowie zu Markttrends und Medien.

Informationen www.ip-deutschland.de

Pressekontakt:

IP Deutschland
Presse & PR
Eva Korthals
Telefon: +49 221 456-24020
E-Mail: eva.korthals@ip-deutschland.de

Original-Content von: IP Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IP Deutschland
Weitere Meldungen: IP Deutschland