DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Deutschland gewinnt Silbermedaille beim Nivea Cup 2007 Gelungene Generalprobe für die Weltmeisterschaften 2008

Beim achten Internationalen Nivea Cup in Warnemünde räumte die deutsche Nationalmannschaft zahlreiche Medaillen ab. Nach drei anstrengenden Wettkampftagen bei Europas größtem Rettungsschwimmwettbewerb mit 500 Teilnehmern aus elf Nationen und 47 Ortsgruppen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft... mehr

    Warnemünde (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Beim achten Internationalen Nivea Cup in Warnemünde räumte die deutsche Nationalmannschaft    zahlreiche Medaillen ab. Nach drei anstrengenden Wettkampftagen bei Europas größtem Rettungsschwimmwettbewerb mit 500 Teilnehmern aus elf Nationen und 47 Ortsgruppen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) musste sich das Team von Bundestrainerin Anne Lühn nur Großbritannien geschlagen geben. Die Entscheidung fiel am letzten Tag in der Königsdisziplin Oceanman. In dem Dreikampf aus Schwimmen, Rettungsbrett und Rettungsski wurde Julia Schatz von der deutschen Mannschaft zweite hinter der Italienerin Elena Prelle und konnte damit wichtige Punkte in der Gesamtwertung gut machen. Bei den Männern schaffte David Loosen ebenfalls den zweiten Platz, aber den in diesen Tagen überragenden Garod Thomas aus Großbritanien konnte er nicht schlagen, so dass die entscheidenden Punkte auf die Insel gingen. Aber mit diesem großartigen zweiten Platz zählt die deutsche Nationalmannschaft neben den Mannschaften aus Australien, Großbritannien und Südafrika auch am Strand zu den Favoriten für die Gesamtwertung der Weltmeisterschaft 2008 im eigenem Land. Vom 20. Juli bis 02. August 2008 finden die Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen in der Berliner Olympiahalle und am Strand von Warnemünde statt.

    Bei sonnigen 25 °C und leichtem Wind war der Abschlusstag nicht nur ein wahrer Erfolg für die Sportler, sondern auch für die über 150 Helferinnen und Helfer des DLRG-Organisationskommittes. Die Generalprobe für die Strandwettbewerbe verlief erfolgreich, so dass der Vorsitzende der Sportkommission des internationalen Dachverbandes ILS begeistert war. Der Australier John Martin lobte insbesondere das Beach Flags Finale unter Flutlicht in der eigens errichteten Nivea Cup Arena am Freitagabend.

    Sämtliche Informationen zum achten Nivea Cup, allen Ergebnislisten und den Weltmeisterschaft im Rettungschwimmen 2008 finden Sie unter www.dlrg.de

Pressekontakt:
Henning Bock - DLRG Bundesgeschäftsstelle
Tel.: 0 57 23 . 955 - 442  - mobil: 0 17 5 . 1 60 27 55
Im Niedernfeld 2 -  31542 Bad Nenndorf
www.dlrg.de/Niveacup - kommunikation@bgst.dlrg.de

Original-Content von: DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: