ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Vor dem Essen eingenommene Medikamente wirken schneller

    Berlin (ots) - Ob Medikamente vor, während oder nach dem Essen eingenommen werden sollten, hängt vom jeweiligen Arzneimittel ab. Soll die Wirkung möglichst schnell einsetzen, etwa bei einer Kopfschmerztablette, ist die Tabletteneinnahme vor einer Mahlzeit auf nüchternen Magen empfehlenswert. "Grundsätzlich können alle Nahrungsmittel und auch Getränke, wie etwa schwarzer Tee, die Wirkung von Medikamenten beeinflussen. Daher sollten alle Tabletten und Kapseln mit einem Glas Leitungswasser eingenommen werden", sagt Professor Dr. Martin Schulz, Geschäftsführer Arzneimittel der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände.

    Wenn bei der Arzneimitteleinnahme ein Zeitabstand zu einer Mahlzeit zu beachten ist, so gilt: "Vor dem Essen" bedeutet mindestens eine halbe bis eine Stunde vor, "nach dem Essen" mindestens zwei Stunden nach einer Mahlzeit. Informationen über den richtigen Einnahmezeitpunkt eines Arzneimittels finden Patienten stets in der Packungsbeilage ihres Arzneimittels. "Individuelle und praktische Ratschläge zum optimalen Zeitpunkt und zu Mindestabständen zwischen Nahrungs- und Arzneimitteln geben auch die Apotheker vor Ort", so Schulz.

    Diese Pressemitteilung und weitere Informationen finden Sie auch unter www.abda.de

Pressekontakt:
Dr. Ursula Sellerberg, Stellv. Pressesprecherin
Tel. 030-40004 -134, Fax -133
E-Mail: u.sellerberg@abda.aponet.de
www.abda.de

Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: