Das könnte Sie auch interessieren:

dpa unterstützt internationale Kampagne für die Reform des Urheberrechts: 260 europäische Medienunternehmen und Medienschaffende haben unterzeichnet

Berlin (ots) - Die Deutsche Presse-Agentur dpa unterstützt einen europaweiten Aufruf für die Reform des ...

Hackerbay schließt Büros in Silicon Valley und Singapur - Deutsche Weltkonzerne erfordern volle Aufmerksamkeit

Berlin (ots) - Das Berliner Vorzeige-Startup Hackerbay schließt seine Standorte in Palo Alto und Singapur mit ...

Tierquälerei:Drei Jahre Gefängnis für Gütesiegel-Schweinemäster / Historisches Urteil gegen den rechtsfreien Raum in der Massentierhaltung

Ulm (ots) - Am Freitag den 15.03.2019 verurteilte das Amtsgericht Ulm einen Massentierhalter aus Merklingen ...

17.04.2009 – 05:00

BulwienGesa AG

Hamburg: Angebot an neuen Premium-Eigentumswohnungen wächst

Berlin (ots)

Während in der Bundeshauptstadt Berlin prominente Bauvorhaben für Eigentumswohnungs-Projekte u.a. aufgrund der aktuellen Wirtschaftssituation teilweise gestoppt werden, zeichnet sich die Hansestadt durch eine anhaltend hohe Bauaktivität aus. Das gilt vor allem für Eigentumswohnungen. So entstehen in den zentralen Stadtteilen derzeit rund 929 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von rund 95.000 qm, für weitere 63.000 qm konkretisieren sich die Planungen. Das geht aus der aktuellen Untersuchung des Marktforschungsunternehmens BulwienGesa AG, Hamburg/Berlin, hervor. Danach wurden 39 Neubauprojekte für insgesamt 1.459 Eigentumswohnungen analysiert, knapp zwei Drittel davon wird überwiegend bis Ende dieses Jahres fertig gestellt sein.

Höchste Bauaktivität innerhalb der Außenalster

Über die Hälfte der untersuchten Bauprojekte werden in den Stadtteilen Winterhude, HafenCity, Eimsbüttel und Harvestehude realisiert. Vor allem im Bereich des Premium-Segments entstehen mit den Bauprojekten "Sophienterrassen" und "Die weiße Moderne" am Harvestehude Weg ein Wohnungsangebot, das es in den vergangenen Jahren in dieser Größenordnung und Preislage noch nicht gegeben hat: Zusammen mit dem Bauvorhaben auf den ehemaligen Gerling-Areal sind in der Toplage über 230 Einheiten vorgesehen, die in einem verstärkten Wettbewerb zueinander stehen. Im Teilbereich Elbe/City werden derzeit neun Projekte mit insgesamt 332 Eigentumswohnungen realisiert. Hingegen gibt es im Teilbereich Ost nur geringe Neubauaktivitäten.

Spitzenpreise in Harvestehude

Mit einem Kaufpreis ab 2.240 ,-EUR/qm werden die günstigsten Eigentumswohnungen im "Hammer Hofquartier" in Hamm-Nord aufgerufen. Den Maximalpreis von 15.000,- EUR/qm markiert das Projekt "Sophienterrassen" in Harvesthude. Die Marktuntersuchung ergab zwar, dass das Gros der Angebote zwischen 2.500,- EUR und 4.000,- EUR/qm offeriert wird. Doch die genaue Analyse der Einzelprojekte ergibt je nach Stadtteillage und Ausstattung ein differenziertes Bild. Im Schnitt kosten Eigentumswohnungen im Teilbereich Ost 2.750,- EUR/qm, innerhalb der Außenalster inklusive der Premiumprojekte 4.700,- EUR/qm. Der Durchschnittspreis für alle untersuchten Bauprojekte beträgt 3.600,- EUR/qm.

Pressekontakt:

Andreas Schulten
BulwienGesa AG
Wallstraße 61
10179 Berlin
Phone: +49 (0)30-278768-20

Original-Content von: BulwienGesa AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BulwienGesa AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung