Hypoport AG

EANS-News: Hypoport AG startet mit stabilem Umsatz ins neue Jahr

Zum Jahresbeginn blieb der Konzernumsatz der Hypoport AG stabil. Verschiedene, sich negativ beeinflussende Faktoren am Markt drückten indes auf das Konzernergebnis. Die jüngste Zeit deutet allerdings erneut auf eine Stabilisierung des Marktes und zudem auf positive Ergebnisse der vormaligen Investitionen hin.

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Quartalsbericht

Utl.: Zum Jahresbeginn blieb der Konzernumsatz der Hypoport AG stabil. Verschiedene, sich negativ beeinflussende Faktoren am Markt drückten indes auf das Konzernergebnis. Die jüngste Zeit deutet allerdings erneut auf eine Stabilisierung des Marktes und zudem auf positive Ergebnisse der vormaligen Investitionen hin.

Berlin, den 14. Mai 2010: (euro adhoc) - Im ersten Quartal 2010 konnte der Berliner Finanzdienstleister Hypoport seinen Umsatz mit 12,08 Mio. Euro (Vorjahresquartal: 12,66 Mio. Euro) stabil halten. Die allgemeine wirtschaftliche Lage und das erhöhte Branchenbewusstsein für Risiko- und Bonitätsaspekte haben die Marktteilnehmer auch in diesem Quartal noch sehr verhalten agieren lassen. Der Konzern investiert weiterhin in seine zukunftsweisende Plattformtechnologie. Ebenso wurde die Strategie des weiteren Aufbaues eines flächendeckenden Vertriebsnetzes kontinuierlich und erfolgreich umgesetzt: Sowohl die Berater im Makler- und Filialvertrieb als auch die Anzahl Filialen konnten zum Jahresbeginn erneut gesteigert werden. Diese Investitionen haben bei konstanten Umsätzen dazu geführt, dass sich das EBITDA um 101 Prozent auf aktuell minus 28 TEUR. (Vorjahresquartal: 2,08 Mio. EUR) reduzierte. "Zum Jahresbeginn haben sich viele unterschiedliche Faktoren zu einem Marktumfeld vermengt, welches sich so niemand gewünscht hat", sagt Ronald Slabke, Co-CEO der Hypoport AG. In Bezug auf den eigenen Konzern unterstreicht Slabke "wir sind der Überzeugung, mit unserem Investionskurs wichtige Grundlagen für die erfolgreiche Zukunft unseres Unternehmens gelegt zu haben. Dabei halten wir an unserer Wachstumsstrategie fest, passen jedoch unsere Aktivitäten stetig an die neuen Marktgegebenheiten an. Nach einem sehr schlechten Jahresauftakt haben die vergangenen Wochen Zeichen der Markterholung angedeutet", so Slabke.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Michaela Reimann
Group Communications Manager
Telefon: +49 (0) 30 42086 1936
E-Mail: michaela.reimann@hypoport.de

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN: DE0005493365
WKN: 549336
Index: CDAX, Prime All Share
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard

Original-Content von: Hypoport AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hypoport AG

Das könnte Sie auch interessieren: