Caritas international

Haiti: Nothilfe der Caritas läuft an - Nach dem schweren Erdbeben stellt Caritas international zunächst 100.000 Euro bereit und ruft zu Spenden auf - Mitarbeiter unterwegs

Freiburg (ots) - Nach dem schweren Erdbeben in Haiti läuft die Soforthilfe des internationalen Caritas-Verbundes an. Dringend benötigt werden Nahrungsmittel, Trinkwasser, Decken und Zelte. Caritas international, das Hilfswerk der deutschen Caritas, stellt als Soforthilfe 100.000 Euro zur Verfügung. Auch die Caritas-Verbände aus Frankreich, Italien, den USA und anderen Staaten haben Hilfe zugesagt. Mitarbeiter sind unterwegs in die Hauptstadt Port-au-Prince. Das Hilfswerk der deutschen Caritas ruft dringend zu Spenden auf.

Von "chaotischen Zuständen" sprechen US-amerikanische Caritas-Mitarbeiter vor Ort. Die Hauptstadt Port-au-Prince sei von einer Staub- und Rauchwolke eingehüllt worden. "Es ist ein enormer Schlag, wir befürchten schlimmste Zerstörungen". Die Caritas-Mitarbeiter blieben unverletzt.

"Haiti ist ohnehin eines der ärmsten Länder der Welt, nach diesem verheerenden Beben fehlt es an allem. Jetzt wird schnell unsere Hilfe benötigt", sagt Oliver Müller, Leiter von Caritas international.

Caritas international ruft zu Spenden auf. Spenden mit Stichwort "Erdbeben Haiti" werden erbeten auf:

Caritas international, Freiburg, Spendenkonto 202 bei der Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe BLZ 660 205 00 oder online unter: www.caritas-international.de

Diakonie Katastrophenhilfe, Stuttgart, Spendenkonto 502 707 bei der Postbank Stuttgart BLZ 600 100 70 oder online www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/

Caritas international ist das Hilfswerk der deutschen Caritas und gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 162 nationalen Mitgliedsverbänden.

Pressekontakt:

Herausgeber: Deutscher Caritasverband, Caritas international,
Öffentlichkeitsarbeit, Karlstraße 40, 79104 Freiburg. Telefon
0761/200-0. OLiver Müller (verantwortlich, -292, Achim Reinke
(Durchwahl -515). www.caritas-international.de

Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Caritas international

Das könnte Sie auch interessieren: