Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Presse- und Informationszentrum Marine mehr verpassen.

30.09.2013 – 14:57

Presse- und Informationszentrum Marine

Kommandowechsel in Eckernförde - Spezialisierte Einsatzkräfte der Marine unter neuer Führung (BILD)

Kommandowechsel in Eckernförde - Spezialisierte Einsatzkräfte der Marine unter neuer Führung (BILD)
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Eckernförde (ots)

Am Dienstag, den 1. Oktober 2013, wechselt das Kommando über den Verband der Spezialisierten Einsatzkräfte der Marine in Eckernförde. Der stellvertretende Kommandeur der Einsatzflottille 1, Kapitän zur See Peter Görg, übergibt die Kommandogewalt von Fregattenkapitän Stephan Plath (42) an dessen Nachfolger, Fregattenkapitän Jörg Buddenbohm (41).

Der scheidende Kommandeur, Fregattenkapitän Stephan Plath, übergibt nach knapp drei Jahren das Kommando an seinen Nachfolger. In seine Dienstzeit fielen größere Herausforderungen, wie beispielsweise die Entsendung von Spezialteams der Minentaucherkompanie zur Kampfmittelbeseitigung in den Afghanistan- und den Kosovoeinsatz, insbesondere aber der permanente Einsatz von Soldaten der Boardingkompanie im Rahmen der Atalanta-Mission. Ferner fiel die Vorbereitung der im Rahmen der Neuausrichtung der Bundeswehr geplanten Umstrukturierung des Verbandes ebenfalls in seine Zeit. Mit dem Ende seiner Verwendung als Kommandeur wird Fregattenkapitän Plath die aktive Truppe verlassen, um seine neue Tätigkeit als Referent im Bundeskanzleramt anzutreten.

Der neue Kommandeur der Spezialisierten Einsatzkräfte Marine, Fregattenkapitän Jörg Buddenbohm, kehrt nach einer Verwendung als Referent für den Einsatz von Spezialkräften im Bundesministerium der Verteidigung nun in seinen "Heimatverband" nach Eckernförde zurück.

Musikalisch wird das Übergabezeremoniell durch das Marinemusikkorps Ostsee begleitet.

Hintergrundinformationen

Die Spezialisierten Einsatzkräfte der Marine (SEK M) sind ein Verband der Deutschen Marine in Bataillonsstärke. Der Verband ist der Einsatzflottille 1 in Kiel unterstellt. Die SEK M sind in Eckernförde stationiert und bilden zusammen mit den Marineschutzkräften die infanteristische Komponente der Marine. In ihr sind die Spezialkräfte (Kampfschwimmer) und die spezialisierten Kräfte (Minentaucher, Boardingkompanie) der Marine zusammengefasst.

Im Rahmen der Neuausrichtung der Bundeswehr ist für 2014 geplant, aus der Kampfschwimmerkompanie einen eigenständigen Verband aufzustellen, während die Minentaucher- und die Boardingkompanie zusammen mit den Marineschutzkräften zum "Seebataillon" umgruppiert werden.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin "Kommandowechsel bei den Spezialisierten Einsatzkräften der Marine" eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Dienstag, den 1. Oktober 2013, 10 Uhr. Eintreffen bis spätestens 09.30 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Hauptwache Marinestützpunkt Eckernförde, Am Ort 6, 24340 Eckernförde

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Montag, den 1. Oktober 2013, 8 Uhr beim Presse- und Informationszentrum Marine unter der Fax-Nummer 0431-384-1412 oder per e-mail unter markdopizpressestellekiel@bundeswehr.org zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflottille 1
Tel.: +49 (0)431-384-1410
E-Mail: markdopizpressestellekiel@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell