Presse- und Informationszentrum Marine

Marine-Pressemitteilung/Pressetermin: Kieler Minenjagdboot "Datteln" mit NATO-Verband auf dem Weg ins Mittelmeer (mit Bild)

Marine-Pressemitteilung/Pressetermin: Kieler Minenjagdboot "Datteln" mit NATO-Verband auf dem Weg ins Mittelmeer (mit Bild)
Archivbild: Betankungsmanöver auf See gehören auch für die Besatzung der "Datteln" zum Dienst. Quelle: PIZ Marine

Ein Dokument

Glücksburg (ots) - Glücksburg/Kiel - Am kommenden Montag, den 31. Januar 2011, wird das Minenjagdboot "Datteln" um 10 Uhr seinen Heimathafen in Kiel verlassen, um sich dem ständigen NATO-Minenabwehr-Verband 1 (Standing NATO Mine Counter Measure Group 1 - SNMCMG 1) anzuschließen. Unter dem Kommando von Kapitänleutnant Andreas Schmidt (33) macht sich die 36-köpfige Besatzung der "Datteln" auf den Weg Richtung Niederlande.

In Den Helder wird das Minenjagdboot mit Einheiten der belgischen, niederländischen, britischen und polnischen Marine zusammentreffen. In der niederländischen Hafenstadt wird schließlich die Führung der SNMCMG1 von der polnischen an die niederländische Marine übergeben. Als Bestandteil des NATO-Verbandes geht es für die "Datteln" weiter ins Mittelmeer.

Während des Einsatzzeitraumes sind unter anderem Hafenbesuche in Porto (Portugal), Casablanca (Marokko) und Cartagena (Spanien) geplant.

Für Schmidt ist es seine erste Kommandantenzeit. Der gebürtige Berliner hatte erst im Oktober 2010 das Kommando über die "Datteln" übernommen. "Als Höhepunkt gilt sicherlich das NATO-Manöver "Noble Mariner" und die internationale Zusammenarbeit, aus der wir viele Erkenntnisse gewinnen können", beschreibt der Marineoffizier seine Erwartungen.

Das zum 5. Minensuchgeschwader gehörende Boot wird Ende Juni in Kiel zurück erwartet.

Hintergründe zur den Standing NATO Groups:

Die "Standing NATO Groups" sind ständige multinationale maritime Reaktionsverbände. Sie sollen sicherstellen, dass die NATO schnell und flexibel operieren kann. Insgesamt unterhält die NATO vier dieser Marineverbände. Um ihre Einsatzbereitschaft und Operationsfähigkeit zu erhalten, nehmen die Flottenverbände jährlich an verschiedenen nationalen und internationalen Übungen teil. Die Verbände besuchen regelmäßig verschiedene Häfen. Dabei laufen sie auch Häfen von Nicht-NATO-Mitgliedsstaaten an, um sich als Symbol der maritimen Solidarität zu präsentieren.

Zu den Aufgaben der Verbände gehören weltweit auch Embargooperationen, "Search and Rescue"-Operationen (Such- und Rettungseinsätze), humanitäre Hilfseinsätze sowie Katastrophen- und Anti-Terroroperationen.

Die SNMCMG 1 steht derzeit noch mit dem Mehrzweckschiff "Konteradmiral Czernicki" als Flaggschiff unter polnischem Kommando.

   - 

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung des Presseprogramms ist eine frühzeitige Anmeldung von Journalisten notwendig.

Termin:

31. Januar 2011. Eintreffen bis spätestens 9.15 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Hauptwache des Marinestützpunktes Kiel, Schweriner Straße 17a, 24106 Kiel

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Freitag, 28. Januar 2011, 13 Uhr beim Presse- und Informationszentrum Marine unter der Fax-Nummer 0431-384-1412 zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Nachfragen:

an: 0431-384-1411 / 0173-8872533 oder E-Mail an pizmarine.astkiel@marine.de

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Außenstelle Kiel
Tel.: 0431-384-1411
Mobil: 0173-8872533
FAX: 0431-384-1412
pizmarine.astkiel@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: