Audi AG

ADAC-Preis »Gelber Engel« 2006 für Audi Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn

Der Vorstandsvorsitzende der AUDI AG, Prof. Dr. Martin Winterkorn, erhält den ADAC-Preis "Gelber Engel" 2006. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Audi AG"

    München (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Geehrt als "Persönlichkeit des Jahres"     Porsche-Chef Wiedeking: "Einer der besten Manager der Branche"

    Mit dem ADAC-Preis "Gelber Engel" 2006 ist heute in München der Vorstandsvorsitzende der AUDI  AG, Prof. Dr. Martin Winterkorn, ausgezeichnet worden. Winterkorn hat den renommierten Preis in der Kategorie "Persönlichkeit" erhalten.     Die Jury des ADAC begründete die Entscheidung mit den "herausragenden Leistungen" des Audi Chefs in der Automobilbranche. Winterkorn habe Audi weltweit als Premiummarke etabliert und zahlreiche neue Fahrzeugmodelle erfolgreich am Markt positioniert, die durch technische Innovationen und ansprechendes Design hervorstechen.          Auch der Preisträger des Vorjahres, der Vorstandsvorsitzende der Porsche AG Dr. Wendelin Wiedeking, sparte in seiner Laudatio nicht mit lobenden Worten: "Mit Martin Winterkorn wird einer der besten Manager geehrt, die unsere Branche vorzuweisen hat. Denn er hat die Weichen bei Audi richtig gestellt. Herr Winterkorn, Sie machen einen verdammt guten Job!"

    In seiner Dankesrede sagte Prof. Dr. Martin Winterkorn: "Der Preis gebührt allen Mitarbeitern von Audi. Derartige Auszeichnungen und die positive Resonanz der Kunden zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind." In den kommenden Jahren werde Audi mit vielen spektakulären Neuheiten diesen erfolgreichen Weg fortsetzen, so Winterkorn.

    Der ADAC-Preis »Gelber Engel« 2006 wurde bei einem Festakt mit 400 hochrangigen Gästen aus Politik und Wirtschaft in den fünf Kategorien »Auto«, »Marke«, »Qualität«, »Innovation« und »Persönlichkeit« vergeben. Prof. Dr. Martin Winterkorn ist seit 1. März 2002 Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG. Er leitet die am 1. Januar 2002 neu gebildete Markengruppe Audi, zu der die Marken Audi, SEAT und Lamborghini gehören. Darüber hinaus übernahm Winterkorn zum 1. Januar 2003 die Verantwortung für den Geschäftsbereich Technische Entwicklung der AUDI AG. In seiner Eigenschaft als Vorstandsvorsitzender der AUDI AG ist Winterkorn Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG.

    Winterkorn wurde am 24. Mai 1947 in Leonberg geboren. Er studierte Metallkunde und Metallphysik an der Universität Stuttgart und promovierte am Max-Planck-Institut für Metallforschung. 1981 begann Winterkorn bei der AUDI AG als Assistent des Vorstands für Qualitätssicherung. Zwei Jahre später übernahm er die Leitung der "Messtechnik/Bemusterung und Prüflabor". Anfang 1988 wurde er Bereichsleiter der "Zentralen Qualitätssicherung", 1990 Leiter der Audi Qualitätssicherung. 1993 wurde Winterkorn Leiter der "Konzern-Qualitätssicherung" der Volkswagen AG und im März 1994 zum Generalbevollmächtigten der Volkswagen AG bestellt. Von Juni 1995 an war er zusätzlich für das VW-Konzern-Produktmanagement verantwortlich. Im Januar 1996 übernahm Winterkorn die Funktion des Markenvorstands für die "Technische Entwicklung" der Marke Volkswagen. Von Juli 2000 an war er Mitglied des VW-Konzernvorstands für den Geschäftsbereich "Forschung und Entwicklung".

    2003 wurde Winterkorn der Titel eines Honorarprofessors der Technischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Universität Budapest verliehen. Zum 1. August 2004 wurde er zum Honorarprofessor an der Technischen Universität Dresden für das Fachgebiet "Leichtbauwerkstoffe im Fahrzeugbau" bestellt.

    Hinweis für Redaktionen:     Über obs wird ein Bild von Prof. Dr. Martin Winterkorn angeboten

Pressekontakt: AUDI AG Kommunikation Unternehmen und Wirtschaft Jürgen De Graeve, Tel +49 (0)841 89 34084, juergen.degraeve@audi.de

Original-Content von: Audi AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Audi AG

Das könnte Sie auch interessieren: