Audi AG

AUDI AG setzt Wachstum im April fort

AUDI AG setzt Wachstum im April fort
Nach dem besten ersten Quartal der Unternehmensgeschichte hat Audi auch im April mehr Automobile verkauft: Mit rund 152.850 Auslieferungen stiegen die Verkäufe gegenüber dem Vorjahr um 2,5 Prozent. Dabei lag die Nachfrage erneut in allen Weltregionen über dem Vergleichsmonat. Von Januar bis April legte der... mehr

Ingolstadt (ots) -

   - Rund 152.850 Auslieferungen weltweit im Monat, plus 2,5 Prozent
   - Vertriebschef Luca de Meo: "neue Bestmarken trotz bevorstehender
     Modellwechsel"
   - Verkäufe in Amerika steigen um 12,7 Prozent 

Nach dem besten ersten Quartal der Unternehmensgeschichte hat Audi auch im April mehr Automobile verkauft: Mit rund 152.850 Auslieferungen stiegen die Verkäufe gegenüber dem Vorjahr um 2,5 Prozent. Dabei lag die Nachfrage erneut in allen Weltregionen über dem Vergleichsmonat. Vor allem auf dem amerikanischen Kontinent entwickelte sich das Geschäft für die AUDI AG positiv: plus 12,7 Prozent. Von Januar bis April legte der weltweite Absatz des Unternehmens damit um 5,2 Prozent auf rund 591.050 an Kunden übergebene Automobile zu.

"Audi hält weiter Kurs und hat im April ein solides Verkaufsergebnis eingefahren. Trotz der bevorstehenden Generationswechsel in wichtigen Modellfamilien und Absatzmärkten übertreffen wir die Bestmarken aus dem Vorjahr", sagt Luca de Meo, Vorstand für Vertrieb und Marketing der AUDI AG. "In den kommenden Monaten wollen wir weltweit weiter wachsen."

In den USA zogen die Verkäufe von Audi im vergangenen Monat um 7,5 Prozent auf 16.827 Automobile an. Dabei standen insbesondere die SUVs der Marke bei den Kunden hoch im Kurs: Zusammen legten die Q Modelle ein Plus von 35,6 Prozent auf 6.447 Einheiten vor. Über alle Modelle erhöhten sich die Auslieferungen von Audi of America seit Jahresbeginn um 11,9 Prozent auf 56.925 und beschleunigten damit deutlich schneller als der US Markt. Zweistellige Zuwächse für den Monat April meldeten in der Region unter anderem Kanada (+36,6% auf 3.219 Autos) und Brasilien (+67,5% auf 1.856 Autos).

In Europa schloss Audi den vergangenen Monat leicht über dem April 2014 ab und übergab rund 71.750 Automobile an Kunden, 0,9 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Wichtige westeuropäische Märkte wie Italien (+22,4% auf 5.225 Autos), Spanien (+15,8% auf 4.100 Autos) und Schweden (+21,1% auf 1.879 Autos) führten hier als Wachstumstreiber die Monatsbilanz an. Sie weist für Westeuropa ein Verkaufsplus von 3,1 Prozent auf rund 67.300 Automobile im April aus. Kumuliert beläuft sich der Audi Absatz in dieser Region auf rund 262.550 Einheiten, ein Zuwachs von 4,6 Prozent. Gerade die Oberklasse Modelle der Marke verzeichneten zuletzt eine deutlich steigende Nachfrage in den westeuropäischen Märkten. Allein die dort bereits verfügbare jüngste Generation des Audi A6* steigerte sich seit Januar um 15,8 Prozent auf rund 32.250 Auslieferungen. Auch der neue Audi Q7* sorgt für starkes Interesse im Top Segment der Marke: Noch vor seiner Markteinführung liegen die Vorbestellungen für den Oberklasse SUV bereits auf einem hohen Niveau. Das Modell wird ab Mitte des Jahres in den ersten Märkten seine Premiere feiern und an Kunden übergeben werden.

In Russland setzte sich auch für Audi der negative Markttrend im April weiter fort, seit Anfang 2015 gingen die Verkäufe im Markt damit um ein Drittel zurück (31% auf 8.248 Autos). Mit starkem Rückenwind sind die Vier Ringe dagegen in der Türkei unterwegs, vor allem die A3 Limousine* sorgt hier für Andrang bei den Händlern. 6.829 türkische Audi Kunden stehen für ein Plus von 47,7 Prozent in den ersten vier Monaten des Jahres, im April beliefen sich die Zuwächse sogar auf 54,8 Prozent.

Auf dem chinesischen Markt setzte Audi im bisherigen Jahresverlauf 178.612 Automobile ab und damit 5,2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2014. Im April lagen 45.296 Verkäufe auf dem hohen Niveau des Vorjahresmonats. Im Frühjahr 2014 hatte Audi den neuen A3 Sportback* sowie die A3 Limousine als weiteres Mitglied der Modellfamilie zu den chinesischen Händlern gebracht und damit seine Position im strategisch wichtigen Segment der Premium Kompaktwagen deutlich ausgebaut. Mit dem A3* und Q3* ist Audi auch im Kompaktsegment der führende Premiumhersteller in China. Trotz des im internationalen Vergleich noch niedrigen Anteils der Kompaktklasse am chinesischen Gesamtmarkt verkauft Audi dort bereits mehr Kompaktmodelle als in jedem anderen Markt.

Absatz
AUDI AG          Im Monat April              Kumuliert  
                 2015     2014    Abw. vs    2015    2014     Abw. vs
                                  2014                        2014
Welt             152.850 149.046  +2,5%      591.050 561.894  +5,2%
Europa           71.750   71.152  +0,9%      279.000 271.505  +2,8%
- Deutschland    25.663   25.503  +0,6%       98.871  91.961  +7,5%
- GB             13.126   12.630  +3,9%       58.907  56.301  +4,6%
- Frankreich      5.712    5.691  +0,4%       20.321  20.272  +0,2%
- Italien         5.225    4.270 +22,4%       17.821  16.807  +6,0%
- Spanien         4.100    3.541 +15,8%       16.422  15.060  +9,0%
- Russland        2.116    3.660 -42,2%        8.248  11.946 -31,0%
USA               16.827  15.653  +7,5%       56.925  50.881 +11,9%
Mexiko               957     951  +0,6%        4.152   4.026  +3,1%
Brasilien          1.856   1.108 +67,5%        5.870   4.223 +39,0%
China
(inkl. Hongkong)  45.296  45.216  +0,2%      178.612 169.736  +5,2% 

*Verbrauchsangaben der genannten Modelle:

Audi A3: 
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,3 - 1,5; 
CO2 Emission kombiniert in g/km: 194 - 35 
Audi A3 Sportback: 
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,3 - 3,4; 
CO2 Emission kombiniert in g/km: 194 - 89 
Audi A3 Limousine: 
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7,1 - 3,5; 
CO2 Emission kombiniert in g/km: 164 - 92 
Audi Q3: 
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,4 - 4,4; 
CO2 Emission kombiniert in g/km: 198 - 114 
Audi A6: 
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,6 - 4,2; 
CO2 Emission kombiniert in g/km: 223 - 109 
Audi Q7: 
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,3 - 5,7; 
CO2 Emission kombiniert in g/km: 193 - 149 

Pressekontakt:

Kommunikation Unternehmen
Moritz Drechsel
Pressesprecher Vertrieb und Marketing
Telefon: +49 841 89-39914
E-Mail: moritz.drechsel@audi.de
www.audi-mediaservices.com
www.audi-newsroom.de

Original-Content von: Audi AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Audi AG

Das könnte Sie auch interessieren: