eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

eco lädt zum Arbeitsmeeting Corporate Weblogs und Podcasts

Köln (ots) - 24. November 2005 – Weblogs und Podcast sind derzeit in aller Munde. Durch die Weblogs ist in der jüngsten Vergangenheit eine völlig neue Formen des Austausches von Wissen und der Kommunikation entstanden. Sie erfreuen sich gerade deshalb größter Beliebtheit, weil sie Gelegenheit bieten, einem breiten Publikum auf sehr persönliche Art die eigene Meinung kundzutun. Ebenfalls ein Trend der letzten Zeit ist das Podcasting. Auch sie stellen für den Nutzer eine Möglichkeit dar, sich mit einer großen Gruppe Gleichgesinnter einem bestimmten Thema zu widmen. Special-Interest- Nachrichten können auf diese Weise sehr rasch ihre Zielgruppe erreichen. Sehr populär ist in beiden Fällen die Chance, dass Leser und Hörer sich aktiv über Kommentare in die Gestaltung einschalten können.

    Aufgrund der hohen Aktualität und der stetig wachsenden Fangemeinde widmet sich der Arbeitskreis Content des eco Verbandes der deutschen Internetwirtschaft am 8. Dezember im Kölner Rathaus beiden Themen, um über verschiedene Business-Modelle sowie rechtliche Rahmenbedingungen im Zusammenhang mit Weblogs und Podcasts zu informieren. Außerdem wird ein prominentes Beispiel aus der Anwendung in der Praxis vorgestellt. Arbeitskreisleiter Marc C. Schmidt, der selbst seit Jahren an der Weiterentwicklung von E-Mail- Newslettern als journalistisch fundiertes Kundenbindungstool arbeitet, hat prominente Sprecher für die Vortragsreihe gewinnen können. Alexander Wunschel, Geschäftsführer von markendreiklang.de, Peter Knopp, bei der EMEA Symantec Deutschland GmbH zuständig für die Bereiche Online und Media, und Arne Trautmann, Rechtsanwalt in der Kanzlei Schlawien Naab aus München. Im Anschluss an die Vorträge stehen die Sprecher für ausführliche Erläuterungen und Diskussionen parat.

    Beginn ist am 8. Dezember um 9:45 Uhr im Theo Burauen Saal im spanischen Bau des Rathauses zu Köln. Die Teilnahme ist kostenfrei; eine Mitgliedschaft im eco-Verband ist erwünscht. Einlass findet nur,wer sich zuvor im Internet unter www.eco.de angemeldet und eine Teilnahmebestätigung erhalten hat. Anmeldeschluss ist der 1. Dezember 2005.

    eco (www.eco.de) ist seit zehn Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. Die 300 Mitgliedsunternehmen beschäftigten über 200.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von ca. 40 Mrd Euro jährlich. Im eco-Verband sind die rund 110 Backbones des deutschen Internet vertreten. Der Verband betreibt den größten nationalen Datenaustauschknoten DE CIX. Verbandsziel ist es, die kommerzielle Nutzung des Internet voranzutreiben, um die Position Deutschlands in der Internet- Ökonomie und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken. Der eco-Verband versteht sich seit zehn Jahren als Interessenvertretung der deutschen Internetwirtschaft gegenüber der Politik, in Gesetzgebungsverfahren und in internationalen Gremien.

Presse-Anmeldung: Fax 0611 / 719290 oder E Mail team@dripke.de

    Ich bin Journalist(In) und nehme am eco-Arbeitskreismeeting Content am 8. Dezember 2005 im Kölner Rathaus teil.

    Name/Red./Tel.: ...................................................

Weitere Informationen: eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V., Arenzhofstr. 10, 50769 Köln, Tel.: 0221/700048-0, E-Mail: info@eco.de, Web: www.eco.de

PR-Agentur: Team Andreas Dripke, Tel.: 0611/97315-0, E-Mail: team@dripke.de

Original-Content von: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: