ARD Das Erste

Das Erste: Die besten "Harald Schmidt"-Sprüche vom 2. Februar 2006

    München (ots) - Wer von Ihnen hat gestern Heidi Klums Modelshow "Germanys next Topmodel" gesehen? Nach den schlechten Kritiken wird die Show umbenannt in "Bullymie-Parade".

    Bulimie. Magersucht. Ein ganz ernstes Thema. Viele Models sind so dünn: Man kann sie beim Koksen nicht vom Strohhalm unterscheiden.

    Sie wissen ja, Pro7, der gefragteste Sender, ist wieder auf dem Markt. Man will das jetzt aber flockiger kommunizieren: Man spricht schon von der neuen Reihe "Versiebt in Berlin".

    Und die nächste Show auf Pro7 heißt: "Germanys next Kaufinteressent".

    Die Gewerkschaft Verdi möchte ab Montag in Stuttgart streiken. Das bedeutet: kein Kindergarten, keine Müllabfuhr, keine Reinigungskommandos. In Stuttgart sagt man da nicht Streik, man sagt: Griechische Woche.

    Stuttgart ist so sauber. Wenn in Stuttgart die Müllabfuhr eine Woche lang streikt, sieht's aus wie in Köln an Heiligabend.

    Jetzt ein Scherz für unsere Musikfreunde: Der Streik in Stuttgart ist der Beitrag von Verdi zum Mozart-Jahr.

    Jetzt soll der ehemalige Trainer der Hockeynationalmannschaft der technische Direktor beim DFB werden. Das ist eine tolle Nachricht aus zwei Gründen: Erstens geht unsere Nationalelf schon am Stock und zweitens ist es eine schöne Geste gegenüber unseren ausländischen Gästen, wenn die deutschen Spieler 90 Minuten lang gebückt übers Feld rennen.

    Mehr zu Harald Schmidt auf www.daserste.de/haraldschmidt

Pressekontakt:
Burchard Röver
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089 / 5900 - 3867
E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: