ARD Das Erste

Das Erste: "Beckmann" am Montag, 12. September 2005, 23.00 Uhr

    München (ots) - Die Gäste: Cordula Stratmann (Comedy-Star), Dieter Bohlen (Musikproduzent), Elke Sommer (Schauspielerin)

    Cordula Stratmann: Sie ist Deutschlands Comedy-Queen Nummer eins: Cordula Stratmann. Seit einem Jahr sind vier Millionen Zuschauer aus dem Häuschen, wenn sich die Hauptdarstellerin der Improvisations- Comedy „Schillerstrasse“ ganz spontan um Kopf und Kragen redet. Ein schriller Spielplatz, wie für Stratmann geschaffen. Wortreich, schlagfertig und mit viel Sinn für den Wahnwitz des Alltags zelebrierte sie bereits als Hausfrau „Annemie Hülchrath“ das, was sonst keinem auffällt. Sie, die in der Kultsendung „Zimmer Frei“ stets unangemeldet reinplatzt, ist nun erstmals bei „Beckmann“ eingeladen. Eine von Deutschlands besten Komikerinnen spricht über Humor in Deutschland, komische Kolleginnen und ihre neue WDR- Sendung „Die kleine Cordula Stratmann Show“.

    Dieter Bohlen: Mit seinem Buch „Nichts als die Wahrheit“ und seinen Auftritten bei „Deutschland sucht den Superstar“ katapultierte Bohlen sich in der Beliebtheitsskala ganz nach oben, mit seinem zweiten Buch „Hinter den Kulissen“ setzte er sich in die Nesseln und stürzte ab. Aus dem Liebling der Medien wurde der Buhmann der Nation. Bohlen zog sich daraufhin aus der Öffentlichkeit zurück. Er machte sich rar, kümmerte sich um die Familie und vermied Schlagzeilen. Seitdem ist einiges passiert. Es gibt viel zu erzählen über die vergangenen zwei Jahre: wie ihn die Geburt seines Sohnes Maurice Cassian verändert hat, wohin er beruflich steuern möchte – und ob er seine Estefania vielleicht doch bald heiratet.

    Elke Sommer: Das deutsche Fräulein-Wunder hatte 1963 einen Namen: Elke Sommer. Mit den Waffen einer Frau eroberte das “fränkische Mädel“ schnell die Herzen Hollywoods. Gleich mit ihrem ersten Film „The Price“ wurde „die deutsche Bardot“ zum Weltstar und war plötzlich mittendrin im turbulenten Hollywood-Leben. In den Clubs traf sie Humphrey Bogart, Clark Gable und Gary Cooper, sie drehte mehr als 100 Filme u.a. mit Paul Newman, Dean Martin, Glenn Ford – und Männer vergötterten sie. Bei „Beckmann“ spricht die 64-Jährige über Mario Adorfs Liebesgeständnis, Peter Sellers’ Heiratsantrag, die Hartnäckigkeit von Schah Reza Pahlewi und ihre frühe Beziehung zu Günther Netzer.

Redaktion: Ulrike Jonas

Pressekontakt: Frank Schulze Kommunikation,
Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399
NDR-Pressestelle, Iris Bents,
Tel.: 040/4156-2304, E-Mail: beckmann@ndr.de
Internet: www.DasErste.de/beckmann

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: